Bunte Vielfalt zur Adventszeit

Bunte Vielfalt lockte viele Besucher zum Adventsmarkt in die Scheune des Isernhagenhofes. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

„Advent auf dem Hof“ lockte in den Isernhagenhof

ISERNHAGEN FB (bgp). Der Isernhagenhof Kulturverein hatte zum diesjährigen „Advent auf dem Hof“ mit zahlreichen Ausstellern und Besuchern eine gut gefüllte Scheune vorzuweisen. Gäste aus Nah und Fern stimmten sich an den Ständen auf die bevorstehende Adventszeit ein.
Frischgebackene Waffeln in allen Variationen verströmten schon im Foyer des Isernhagenhofes köstlichen Duft und sorgten für vorweihnachtliche Atmosphäre. Vielfältige Gewürze, Honigspezialitäten und feine Näharbeiten stießen ebenso auf reges Interesse wie Strickwaren und Adventsschmuck.
Viele Hände strichen über bunte Tücher mit Pailletten und Stickereien oder griffen in weiche Strickmützen, um die Beschaffenheit der schönen Waren sinnlich zu erfassen. Schmuck, Wandbilder und Weihnachtsschmuck wurden gekauft oder leckere Kekse für den Adventskaffee mit den Lieben.
Eine große Auswahl an Gläsern mit süßem Inhalt bot Marmeladeur Wolfgang Buck, der im Auftrag des Kulturvereins eine auf sechzig Gläser limitierte „Advent auf dem Hof-Marmelade“ kreiert hatte.
Eine Mischung aus in Apfelsaft gekochten Altländer Äpfeln, Spanischen Orangen und Wunstorfer Quitten, angereichert mit Karamell und Sahne, Mandeln, Mandelgebäck sowie Likör verhieß ungeahnte Genüsse.
Schräg gegenüber auf der Bühne lud ein großes Kuchenbuffet zum Verweilen ein. An den bereit gestellten Tischen genossen viele Gäste bei Kaffee und Kuchen eine kleine Pause vom bunten Markttreiben.
Die Bürgerstiftung Isernhagen war mit dem diesjährigen Advents-Loskalender vertreten. Attraktive Preise und ein Reisegutschein über eintausend Euro als Hauptpreis warten auf die Gewinner. Der Erlös aus dem Verkauf des Kalenders unterstützt Projekte der Bürgerstiftung, wie das Raseneisenstein-Stipendium, den Bodo-Herwig-Förderpreis, Hausaufgabenhilfe oder den Fahrdienst für Senioren sowie zahlreiche andere Projekte der Stiftung.
Das Team hatte am Sonntag im Isernhagenhof schon zahlreiche Kalender zum Preis von fünf Euro verkauft, weitere sind auf dem Wichtelmarkt in Neuwarmbüchen (26. November 2016 von 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr vor dem Haus der Begegnung) erhältlich. Bis Ende November liegen die Loskalender außerdem in zahlreichen Verkaufsstellen aus.