Bühne frei für die „Oper am Nachmittag“

Vom Knabenchor Hannover zum internationalen Preisträger: Trotz seiner Jugend hat Bartolomeo Stasch, der bei der „Oper am Nachmittag“ die Partien des Bariton übernimmt, bereits eine beachtliche musikalische Karriere absolviert. (Foto: Bartolomeo Stasch)
Isernhagen: Isernhagenhof |

„Junge Stars von morgen“ im Isernhagenhof

ISERNHAGEN F.B. (r/kl). Am Sonntag, 12. März, ab 15.00 Uhr gestalten die Sopranistin Annick Vettraino, der Tenor Hojong Song, der Bariton Bartolomeo Stasch und der Pianist Fabio Vettraino im Isernhagenhof in F.B., Hauptstraße 68, ein wunderschönes Programm mit vielen Highlights aus Oper und Operette.
Alle Künstler dieser „Oper am Nachmittag“ haben ihre Ausbildung unter anderem an der Hochschule für Musik in Detmold absolviert oder sind dort beschäftigt. Karten für die „Oper am Nachmittag“ kosten 20 Euro. Schüler, Studenten und Mitglieder des Kulturvereins zahlen 14 Euro. Vorbestellungen sind unter Telefon (05139) 89 49 86 oder info@isernhagenhof.de möglich. Karten gibt es im Büro des Kulturvereins, beim TUI ReiseCenter Altwarmbüchen, bei C. Böhnert Burgwedel und Isernhagen HB sowie direkt vor der Veranstaltung an der Kasse.
Sopranistin Annick Vettraino, Tochter des Chansonsängers Jean-Claude Séférian und der Kammermusikerin Christiane Rieger begann ihre musikalische Ausbildung an der Universität in Münster bei Professor Ziethen, bevor sie an die Hochschule Detmold wechselte und dort 2008 ihre künstlerische Reifeprüfung ablegte.
Privater Unterricht und Meisterkurse bei Romelia Lichtenstein und Carola Guber erweiterten ihr stimmliches Potential. Seit 2008 ist Annick Vettraino festes Ensemblemitglied der Theater & Philharmonie Thüringen GmbH in Gera-Altenburg. Dort trat sie zuletzt mit großem Erfolg beim traditionellen Faschingskonzert auf.
Tenor Hojong Song wechselte nach dem Bachelor-Studium an der Hanyang Universität in Seoul für das Master-Studium nach Detmold. Der Südkoreaner ist Preisträger mehrerer Wettbewerbe und sang bereits Partien wie Rodolfo in „La Bohème“, Duca in „Rigoletto“ und Cavaradossi in „Tosca“.
Bartolomeo Stasch übernimmt bei dieser „Oper am Nachmittag“ die Partien des Bariton. Er erhielt seinen ersten Gesangsunterricht im international renommieren Knabenchor Hannover unter der Leitung von Professor Heinz Henning. Bereits mit elf Jahren sang Bartolomeo Stasch seine erste solistische Knabenrolle auf der Bühne der Staatsoper Hannover in Verdis „Macbeth“ unter der Leitung von Gerry Schmidt.
Der Preisträger mehrerer nationaler und internationaler Wettbewerbe belegte zahlreiche Meisterkurse bei namhaften Kammersängern und hat bereits eine rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland vorzuweisen. Er gestaltet regelmäßig Liederabende und verfügt auch im Oratorienfach über ein umfangreiches Repertoire. Aktuell ist Bartolomeo Stasch in Wagners „Die Meistersinger von Nürnberg“ als Hans Foltz am Landestheater Detmold zu erleben.
Fabio Vettraino übernimmt an diesem Nachmittag die Liedbegleitung am Klavier. Der Professor für Partien-/Ensemblestudium an der Hochschule für Musik Detmold war mehrere Jahre als Solorepetitor in Foggia, Stuttgart und Bremen tätig. Von 1992 bis 1996 war der gebürtige Römer zweiter Kapellmeister am Theater am Goetheplatz in Bremen. Sängerinnen und Sänger wie Guiseppe Taddei, Cecilia Bartoli, Sumi Jo, Lucia Aliberti und Zoran Todorovic begleitete Fabio Vettraino und trat unter anderem bei den Ludwigsburger Festspielen, der Alten Oper in Frankfurt und dem Dubrovnik Sommerfestival auf.
John Pickering, Initiator der bekannten Reihe „Oper am Nachmittag“ verspricht auch für diese „Oper“ im Isernhagenhof ein hochkarätiges Programm und das KulturKaffee Rautenkranz verwöhnt die Gäste in der ausgedehnten Pause wieder mit Kaffee und hausgemachtem Kuchen.