Bücherei übergibt Medienbox an das Helfernetzwerk

Christa Klie (links) vom Helfernetzwerk Isernhagen freut sich über die „Bücherbox“ aus den Händen von Dorothea Grandjean, Leiterin der Gemeindebücherei Isernhagen. (Foto: Dana Noll)

28 neue Bücher für Flüchtlinge und ehrenamtliche Helfer

ISERNHAGEN (dno). Das Erlernen der deutschen Sprache ist einer der wichtigsten Bausteine auf dem Weg in eine erfolgreiche Integration. Das Helfernetzwerk Isernhagen agiert als einer der stärksten Sprachförderer. Eine „Bücherbox“ erweitert nun die Möglichkeiten.
28 Medien, darunter zahlreiche Bücher für Kinder wie zum Beispiel der Ravensburger Kinderatlas, die Deutschlandreise als Wimmelbuch und Bildwörterbücher als auch Lern- und Gesprächshilfen für Erwachsene finden sich in der „Bücherbox“. Diese wurde jetzt in der Gemeindebücherei Isernhagen, als letzte Amtshandlung am Standort Helleweg, an das Helfernetzwerk übergeben.
„Mit den neuen Sprachlehrwerken lassen sich die Deutsch-Kompetenzen weiter verbessern“, so Christa Klie vom Helfernetzwerk Isernhagen. Finanziert wurde das Medienpaket vom Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie sowie vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur im Rahmen des Projektes „Willkommen! Bibliotheksangebote für Flüchtlinge“.
In der Kommune lebende Flüchtlinge und ehrenamtliche Helfer/innen finden hier eine gute Mischung aus Büchern für Groß und Klein, die als Sprachfördermittel nutzbar sind. Das „Willkommens-Paket“ enthält aber auch Medien, die Grundkenntnisse in Kultur, Geschichte oder Geographie unseres Landes vermitteln. Über das Helfernetzwerk Isernhagen gibt es derzeit 15 Gruppen, die in den jeweiligen Begegnungsstätten der Ortsteile, Sprachunterricht erhalten. Weitere Betreuer, ehrenamtliche Helfer/innen als auch Spenden, um beispielsweise Arbeitshefte zu erwerben, werden noch dringend benötigt.
Die Medienbox wird in der Gemeindebücherei Isernhagen, in den neuen Räumlichkeiten in der Bothfelder Straße 26, nach Pfingsten zu den regulären Öffnungszeiten (Montag 15.00 - 18.00 Uhr, Dienstag 15.00 - 19.00 Uhr, Mittwoch 10.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr, Donnerstag 13.00 - 18.00 Uhr und Freitag 15.00 -18.00 Uhr) zugänglich sein.
„In den neuen Räumlichkeiten wird es auch eine kleine Spielecke geben, der ideale Ort, um sich Bilderbücher anzuschauen“, so Dorothea Grandjean, Leiterin der Gemeindebücherei Isernhagen. „Auch für Frauen und junge Mädchen aus Flüchtlingsgebieten könnte die Bücherei ein Ort der Kommunikation sein, um sich zu treffen und auszutauschen“, so Christa Klie.
„Der neue Standort im Zentrum ist gut erreichbar und daher bestens geeignet“, fügt Dorothea Grandjean hinzu. Derzeit sind 650 Leser/innen in der Gemeindebücherei Isernhagen registriert. Allein im letzten Jahr wurden über 42.000 Medien ausgeliehen-Tendenz steigend. Im Bestand der insgesamt 12.000 Medien findet sich auch Literatur in englischer und französischer Sprache.