„Bier für Frauen“: Kneipen-Schauspiel mit Musik

Hanna Legatis und Elisabeth Frank in dem Kneipen-Schauspiel „Bier für Frauen“. (Foto: Joachim Giesel)

Erster Theaterabend im KulturKaffee Rautenkranz

ISERNHAGEN (r/bs). Zum Theaterabend mit der bekannten Journalistin und Schauspielerin Hanna Legatis lädt das KulturKaffee am Samstag, 13. August in seine Räume.
Das Stück „Bier für Frauen“ ist eine Produktion der „hannoverschen kammerspiele“ zusammen mit der Theaterinitiative Bühnensturm. Die eine ist alt, die andere jung. Zwei Frauen. Sie reden. Nicht unbedingt miteinander aber hin und wieder doch. Das ist absurd und witzig und manchmal schnürt es einem die Kehle zu.
Die beiden sind sehr beschäftigt, lachen, weinen, schimpfen und dann singen sie auch noch. Begleitet von dem Mann am Piano. Das Stück besteht aus scheinbar zusammenhanglosen Einzelszenen, in denen der Suff das Zepter in der Hand hält. Die Personen sind nur Zitate und daher austauschbar.
Es wird geplappert und doziert, gelallt, gelacht und gelitten. Die Frauen befassen sich mit den klassischen Themen eines bierseligen Abends. Es geht um das Küssen, um cholerische Kollegen und um die Arbeit, um die prämenstruale Phase und um Horoskope, um den Suff und die Enthaltsamkeit.
Die Frauen philosophieren über das Wesen der Gesellschaft und hängen verflossenen Liebschaften nach und träumen von den Metropolen dieser Welt. Kommunikation versandet, echte Gespräche werden zunehmend unmöglich. Manche Themen verebben bereits im Ansatz, andere entfalten sich zu grandioser Sinnlosigkeit.
Das Ensemble auf der Bühne fängt die gesamte Stimmungspalette des Rausches ein: von himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt, von zärtlich bis aggressiv, von unsicher bis selbstherrlich, von nachdenklich bis aufbrausend, von albern bis weinerlich.
Durch die Trost- und Sinnlosigkeit hindurch blitzt immer wieder die absurde Komik des Alltäglichen auf. Wie Seifenblasen steigen Momente der Ironie und der Weisheit auf, nur im nächsten Augenblick an der Spitze einer weiteren Phase zu zerplatzen. Die gute Nachricht: Auf der Bühne wird dabei nicht getrunken – vor allem kein Bier.
Beginn ist um 20.00 Uhr im KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstraße 68, Isernhagen FB. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 15 Euro und 18 Euro an der Abendkasse. Voranmeldungen und Reservierungen unter 05139-978 90 50, mobil 0172-434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de.