Betreten der Baustelle verboten

ISERNHAGEN (bs). Die ausführende Baufirma auf der Baustelle Kircher Vorfeld hat sich bei der Gemeinde darüber beklagt, dass das Baugelände als Kinderspielplatz, Wegeabkürzung sowie als Hundeauslauf genutzt wird. Sie habe wiederholt festgestellt, dass am Wochenende Kinder die Baustelle als Spielplatz nutzen; auf einem der Erdwalle wurde eine Burg gebaut, Boden wurde in die Baugrube geschüttet und wichtige Grenzpunkte wurden entfernt.
Das Gefahrenpotenzial für Kinder auf der Baustelle ist sehr hoch. Eltern werden gebeten ihre Kinder auf die Gefahren hinzuweisen und von der Baustelle fernzuhalten. Eine Baustelle ist von Unbefugten nicht zu betreten.
Die Gemeinde Isernhagen wird die Gefahrenstellen auf der Baustelle zusätzlich mit einem Bauzaun sichern.