Aufführung „De gue ole Tied“

ISERNHAGEN (r/bs). Am Sonntag, den 12. Juni 2016, um 15.30 Uhr führt die Plattdeutsche Runde ihr diesjähriges Theaterstück auf dem Wöhler-Dusche-Hof in Isernhagen auf. „De gue ole Tied“ – das ist der Titel des Stückes.
Hier können die Zuschauer auf humorvolle und unterhaltsame Weise mehr darüber erfahren, welchen Einfluss die technischen Entwicklungen in Haushalt, Beruf und Verkehr in früheren Zeiten auf das Leben der Einwohner Isernhagens hatten.
Neue und schnellere Verkehrsmittel halten Einzug in Isernhagen: da sind plötzlich das Velozeped und der Pferdeomnibus. Daher müssen die Wege ausgebaut werden. Das Geld nimmt man durch Straßennutzungsgebühren ein. Dafür, dass niemand sich vor der Zahlung drücken kann, sorgt der Schlagbaum quer über die Straße beim Gasthaus Dehne. Und der Wirt versäumt es nicht, das Geld immer ordnungsgemäß einzufordern.