„Alle Jahre wieder“ ist das Motto der Kaufleute im Zentrum

Mit einem gut gefüllten Sack hatte sich der Weihnachtsmann auf den Markt in Altwarmbüchen aufgemacht. Nelly Wilhlem begleitete ihn mit dem Akkordeon. (Foto: Renate Tiffe)

Nichts fehlte beim Weihnachtsmarkt in Altwarmbüchen

ALTWARMBÜCHEN (ti). Einst war es das Lucia-Fest, initiiert durch den Ortsrat und seine rührige Ortsbürgermeisterin Monika Dehmel, das die Altwarmbüchener in der Vorweihnachtszeit in das Ortszentrum lockte. „Alle Jahre wieder“ haben die dort ansässigen Kaufleute danach zu ihrem Motto gemacht und jetzt zum zweiten Mal zum Weihnachtsmarkt eingeladen.
Es war ein kleiner Markt, dessen Buden sich auf der gegenüberliegen Seite vom Rathaus zu einer Runde aneinanderreihten. Aber es fehlte an nichts von dem, was zu einem Weihnachtsmarkt gehört. Es gab frischgebackene Mutzenmandeln und die in diesem Jahr unverzichtbaren Quarkbällchen ebenso wie Stollen und Lebkuchenherzen. Am Waffelstand bildeten sich regelrechte Schlangen.
Wer Herzhaftes wünschte, konnte in ein Fischbrötchen oder eine Bratwurst beißen. Und Glühwein, mit und ohne Schuss, wurde an mehreren Standen ausgeschenkt. Die Kinder konnten sich derweil beim Stockbrotbacken am Feuerofen beschäftigen, versuchten sich beim Glöckchenspiel oder zogen Lose, von denen jedes zweite einen Gewinn versprach. Der Buchladen war mit einem größeren Angebot von Büchern, mit Karten und kleinen Dekorartikeln präsent und am Stand vom Sozialen Kaufhaus konnten Mützen und Schals erworben werden, Gebrauchtes wie Neues und allerlei Kunsthandwerkliches.
Claudia Preiß, die den neuen Weihnachtsmarkt mit ins Leben gerufen hat, kam es auf Gemütlichkeit an, wenn sich die Altwarmbüchener bei winterlichen Temperaturen im Zentrum treffen. Das ist gelungen. Alle Erlöse waren für einen guten Zweck in den Vereinen bestimmt, u. a. der Bürgerstiftung.
Natürlich durfte auch der Weihnachtsmann nicht fehlen, der sich pünktlich um 15.00 Uhr einfand. Er gab schon einmal ein Geschenk an die Eltern, wenn die Kleinen allzu ängstlich waren. Und Nelly Wilhelm mit dem Akkordeon sang beherzt all die schönen Weihnachtslieder, die jeder kennt, und die manche auch mitsangen.