Aktionstag zum 40. Geburtstag der HBer Jugendwehr

Spiel, Spaß und Spannung am 11. Mai ab 11.00 Uhr

ISERNHAGEN (r/bs). Zu einem abwechslungsreichen Aktionstag lädt die Jugendfeuerwehr Isernhagen HB anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens am Samstag, 11. Mai, ab 11.00 Uhr auf das Gelände der Friedrich-Dierks-Schule, Vor den Höfen, ein.
Jugendwettkämpfe gehören ebenso zum Programm, wie Spiele für die kleinen und großen Kinder. Es gibt eine Buttonmaschine, Löschangriff mit der Kübelspritze, Infos zum Thema Jugendfeuerwehr, Feuerwehrfahrzeuge zum Anfassen und vieles andere mehr. Für Speis und Trank ist selbstverständlich gesorgt.
Am 21.12.1973 wurde auf der 84. Jahreshauptversammlung der aktiven Feuerwehrkameraden aus Isernhagen HB beschlossen eine Jugendfeuerwehr zu gründen. Der erste gewählte Jugendwart Jürgen Grade konnte zu diesem Zeitpunkt bereits 19 Kinder und Jugendliche in der Jugendabteilung begrüßen.
Bereits Ende 1974 war die Jugendfeuerwehr inklusive der Jugend des HBer Musikzuges auf eine Stärke von 32 Jugendlichen herangewachsen. Die motivierten Kinder und Jugendlichen kämpften bereits im ersten Jahr auf Wettkämpfen und Orientierungsmärschen um Pokale und beteiligten sich an den noch heute sehr beliebten Zeltlagern in und um die Region Hannover hinaus. Aus diesen sind Freundschaften entstanden, die bis zum heutigen Tage halten.
40 Jahre Jugendfeuerwehr bedeuten aber auch harte Arbeit und Weiterbildung für jeden Betreuer und Leiter der Gruppe, um aus der Jugendabteilung die Anwärter an die aktive Abteilung übergeben zu können. Dieses ist in den letzten 40 Jahren gut gelungen. Ein überwiegender Teil der aktiven Einsatzkräfte ist aus der Jugendarbeit entstanden und heute noch aktiv.
Für die Jugend in der Ortsfeuerwehr wird aber auch neben der Ausbildung viel geboten. Waren es damals ca. 36 Dienste im Jahr, sind diese bereits auf 55 Dienste mit insgesamt 6664,5 Stunden angestiegen. Was aber nicht bedeutet, dass es sich hier um eine Zunahme der Ausbildungsstunden handelt, sondern vielmehr um gemeinschaftliche Freizeitgestaltung.
Hierzu zählen Pfingstzeltlager, Sommerzeltlager, Swing-Golfen, Schwimmen, Schlittschuhlaufen usw. Natürlich gab es aber auch in der Ausbildung div Aktivitäten, Jugendflamme, Orientierungsmärsche, Gemeindefeuerwehrtag, Funkübungen um hier nur einige zu nennen. Aber auch am Dorfgeschehen nimmt die Jugend sehr motiviert teil. Sei es bei der Müllsammelaktion, beim Osterfeuer oder beim Laterne gehen.
Natürlich darf auch das traditionelle Lebkuchenhaus nicht vergessen werden, welches den Kindern und den Bürgern immer wieder große Freude bereitet.
Heute zählt die Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Isernhagen HB noch 19 Mitglieder, zum Jahresende können wieder sechs Jugendliche in den aktiven Feuerwehrdienst übertreten - eine beachtliche Zahl, die verdeutlicht wie wichtig die Jugendarbeit in der Feuerwehr ist.