Airbag-Rauch alarmiert Feuerwehr in Neuwarmbüchen

Kein Brand, aber durch auslaufende Betriebsstoffe doch noch eine Aufgabe für die Feuerwehr: Der Verkehrsunfall auf der Höfestraße in Neuwarmbüchen. (Foto: Feuerwehr Neuwarmbüchen)

Einsatz nach Unfall auf der Höfestraße

NEUWARMBÜCHEN (r/kl). Rauchentwicklung nach einem Verkehrsunfall gegen 17.20 Uhr auf der Höfestraße führte am vergangenen Samstag zur Alarmierung der Ortsfeuerwehr Neuwarmbüchen.
Es handelte sich jedoch nicht um einen Fahrzeugbrand. Der Rauch war bei der Auslösung eines Airbags in einem der beiden an dem Unfall beteiligten Fahrzeuge entstanden.
Die Feuerwehr Neuwarmbüchen war mit 15 Einsartkräften vor Ort und sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher und verhinderte, dass die auslaufenden Betriebsstoffe in die Kanalisation gelangten.