Abendmusik im Kirchenraum

Yo Hirano (links) und Tibor Mészáros (rechts im Bild). (Foto: graser.fotograf.de)

Neues Format in St. Marien

ISERNHAGEN K.B. (r/jk). Die Stiftung St. Marien Isernhagen hat seit ihrer Gründung mehr als 30 „Musikalische Gottesdienste“ finanziert. Anlässlich des Reformationsjubiläums hat das Stiftungskuratorium zusammen mit Pastor Fabian Gartmann das Format nun überarbeitet. An vier Sonntagen im Jahr finanziert und organisiert die Stiftung künftig eine „Abendmusik im Kirchenraum“ der St. Marien-Kirche.
„Die Rolle der Musik soll noch mehr im Mittelpunkt stehen“, erläutert Matthias Krüger, der im Kuratorium für die Kirchenmusik zuständig ist, den Grundgedanken des neuen Angebots. Die Abendmusik richtet sich an kulturell Interessierte, die eine andere Andachtsform als den liturgischen Sonntagsgottesdienst suchen. Die musikalische Dreiviertelstunde soll Gelegenheit bieten, Musik mit künstlerischem Anspruch in der Atmosphäre des Kirchenraums zu genießen.
Die Art der Musik wird vielfältig sein: mal rein instrumental, mal mit Gesang, mal solistisch, mal im größeren Ensemble. Dazwischen gibt es Momente der Stille, um den eigenen Gedanken nachgehen zu können. Als biblische Lesung wird gemeinsam ein Psalm gesprochen. Die Besucher können ihre Gebetsanliegen auf Zetteln notieren und auf Wunsch vortragen lassen. Die Abendandacht schließt mit einem gemeinsamen Gebet und Segen.
Zur ersten „Abendmusik im Kirchenraum“ am 21. Mai um 17 Uhr hat die Stiftung St. Marien Yo Hirano (Orgel und Cembalo) und Tibor Mészáros (Naturtrompete) eingeladen. Das Musikerpaar spielen Stücke von den bedeutendsten Renaissance- und Barockkomponisten wie Telemann, Bach, Bieber und Böhm u.a.
Tibor Mészáros stammt aus einer ungarischen Musikerfamilie und begann das Trompete-Spielen bereits im Alter von 5 Jahren. Den künstlerischen Schwerpunkt des studierten Musikers bilden historische Aufführungen.
Yo Hirano beherrscht nicht nur den Konzertflügel, sondern auch Cembalo, Hammerflügel und Orgel. Die japanische Pianistin verfügt über ein breites Repertoire durch alle Stilepochen und ist eine international gefragte Kammermusikpartnerin.