Schweres Spiel in Bayern

Nach ihrem Lehrgang in Österreich ist Burgwedels Nummer drei Amélie Rocheteau hochmotiviert. (Foto: Horst Hiller)

TTK-Damen treten gegen TSV Schwabhausen an

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Den Tabellensechsten TTK Großburgwedel führt die Reise in der 2. Tischtennis- Bundesliga der Damen nach Bayern, wenn am Samstag, 14.04.2018, (14.30 Uhr) Tabellenführer TSV Schwabhausen Gastgeber ist.
Aufgrund der Entfernung begibt sich der Tross bereits tags zuvor auf Tour, um im Schloss Hohenkammer zu übernachten. In der Hoffnung, dass sich das Schlossgespenst ruhig verhält, sollte die Mannschaft frisch in die schwierige Aufgabe starten.
„Mit dem Klassenerhalt haben wir als Aufsteiger unser Hauptziel schon erreicht. Deshalb können wir ohne Erfolgsdruck zu Werke gehen. Unser Verfolger LTTV Leutzscher Füchse 1990 zeigte zuletzt mit einem Unentschieden gegen Schwabhausen wie es funktionieren könnte“, erklärt Teamcoach Michael Junker.
Der Spitzenreiter zog zur Rückrunde aus der 3. Bundesliga Süd, mit der 19-jährigen Sarah Mantz ein Talent nach oben. Da Yang Ting als Führungsspielerin regelmäßig durch Abwesenheit glänzt, muss Mantz auf Anhieb im vorderen Paarkreuz antreten. Doch auch wenn Großburgwedels Spitzenspielerinnen Polina Trifonova und Dijana Holková die Unerfahrenheit ihrer jungen Konkurrentin zum Vorteil nutzen könnten, bleibt der Gegner vor allem durch die Nummer eins Mateja Jeger aus Kroatien und der Bulgarin Alina Nikitchanka im hinteren Paarkreuz bärenstark besetzt.
„Im Hinspiel quittierten wir ein 0:4 gegen die Zwei. Vor allem gegen Nikitchanka ist ein Erfolgsrezept nicht leicht zu finden, da sie das aggressive Abwehrspiel mit Schüssen aus der Distanz bevorzugt“, erinnert sich Junker. Doch nach ihrem Lehrgang in Österreich mit dem hessischen Verband zeigte sich Burgwedels Nummer drei Amélie Rocheteau beim Training hochmotiviert, und vielleicht liegt eine Überraschung in Reichweite.
Und in Sachen Saison 2018/19 ist die Zeit reif, um personelle Möglichkeiten auszuloten. „Wir suchen auf jeden Fall für unseren Zweitligakader noch eine Ergänzung“, verrät der Betreuer. Das nächstes Heimspiel ist dann am Sonntag, den 22.04.2018, um 14.00 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Großburgwedel.