Fünf Kilometer unter 30 Minuten

Die LC-Läufer kamen nach dem Sport-Scheck-Lauf in Hannover zusammen.

LC-Läufer erfolgreich beim Nachtlauf

Zwölf Mitglieder des Laufclubs (LC) Burgwedel nahmen am diesjährigen Sport-Scheck-Lauf in Hannover, die 15. Auflage, teil: Vier Jugendliche und sieben Erwachsene liefen die Fünf-Kilometer-Strecke. Ein Mitglied lief die Zehn-Kilometer-Runde. Durch kurze Regenschauer kurz vor dem Start war die Strecke teilweise zwar etwas rutschig, aber es herrschte eine ideale Lauftemperatur. Die abgesperrten Straßen Hannovers waren, wie jedes Jahr, hell erleuchtet, sodass ein besonderes Flair entstand. Der Fünf-Kilometer-Rundkurs ging entlang Hannovers bekannten reizvollen Sehenswürdigkeiten der Innenstadt. Die Stimmung war gut, das Umfeld stimmte.
Die Jugendlichen und Erwachsenen des Laufclubs Burgwedel liefen die Fünf-Kilometer-Strecke alle unter 30 Minuten, teilweise mit Verbesserungen gegenüber dem letzten Jahr.
Berücksichtigt man, dass sich die Jugendlichen am Vormittag mit bis zu 18 Runden am Spendenlauf des Gymnasiums Burgwedel beteiligt haben, sind die Leistungen besonders hervorzuheben.
Der Burgwedeler Jugendliche Tom Eretge (U16), dessen sportliche Hauptaktivität zur Zeit im Basketballtraining liegt, erreichte das Ziel als schnellster LCB‘ler in 21:39 Minuten. Karlotta Jähne (U16) war mit 25:04 Minuten schnellste Jugendliche des LCB.
Yara Möbius (U16, 27:39 Minuten) lief mit ihrem drei Jahre jüngerem Bruder Timon (U12, 26:38 Minuten) um die Wette. Timon hatte die Nase knapp vorn.
Außerdem liefen noch die LCB`ler Manfred Schlimper M75 (erster Platz der Altersklasse) in 24:44 Minuten, Dagmar Moeller W45 (23:45 Minuten), Jennifer Plehn WH (25:56 Minuten), Steven Leake M45 (25:56 Minuten), Viola Walter W55 (27:32 Minuten), Christel Kämper W50 (27:33 Minuten) und Traute Salchow W65 (27:49 Minuten). Thomas von Hebel M55 (57:00 Minuten) vertrat die Farben des LCB beim Zehn-Kilometer-Lauf.
Treffen zum Lauftraining der LCB-Jugendlichen ist immer montags um 18.15 Uhr am großen Bahnhofsparkplatz in Großburgwedel. Ab Oktober ändert sich der Treffpunkt.
Wegen der Dunkelheit wird dann mit Kopf- oder Taschenlampen auf beleuchteten Wegen oder Radwegen oder gut ausgebauten Feldwegen gelaufen. Die Erwachsenen verlegen das Lauftraining auf Sonntagmorgen. Neuzugänge oder Interessierte sind herzlich willkommen.
Informationen, auch zu allen anderen angebotenen Disziplinen wie Laufen, Walken und Tourenradfahren, gibt es auf der Internetseite www.Laufclub-Burgwedel.de.