Erfolg beim Hallensportfest in Hannover

Nick Van de Loo (Mitte) und Felix Garfert (rechts) bei der Staffelstabübergabe im U12-Wettkampf, Hallensportfest in Hannover.

Nachwuchs der TSG-Leichtathletik überzeugte

GROSSBURGWEDEL (r/gg). Eine Vielzahl neuer Bestleistungen, ein souveräner Staffellauf und ein Gesamtsieg beim 800-Meter-Lauf in einem schnellen Teilnehmerfeld war die stolze Ausbeute der Leichtathleten der Altersklasse U12 der Turnerschaft Großburgwedel (TSG) beim zweiten Hallensportfest in Hannover.
Den Auftakt bildeten die 50-Meter-Vorläufe der M10 und M11. Sowohl Felix Garfert als auch Nick Van de Loo erzielten neue persönliche Bestleistungen. Felix Garfert erreichte souverän den Endlauf und erkämpfte sich im Feld der besten sechs Sprinter den dritten Platz von insgesamt 25 Teilnehmern. Nick Van de Loo verpasste den Einzug in den Endlauf nur knapp durch Losentscheid.
Bei den 4x50-Meter-Staffeln der U12 konnten Felix Garfert, Nick Van de Loo, Jakob Röthemeyer und Melf Hofmann zeigen, dass sich das Training der letzten Wochen auszahlt. Mit einer Zeit von 32,37 Sekunden lagen sie nicht einmal eine halbe Sekunde hinter der Erstplatzierten Staffel vom TuS Wunstorf.
In dem abschließenden 800-Meter-Lauf der M11 sicherte sich Noah Barwinski mit einem starken Endspurt in seinem Lauf den vierten Platz. Bei der M10 gaben Jakob Röthemeyer, Melf Hofmann und Felix Garfert noch einmal alles. Felix errang mit über sechs Sekunden Vorsprung den ersten Platz im Lauf der M10 zum Zweitplatzierten, so der Bericht von Nils Budde von der TSG.
Die TSG-Leichtathleten trainieren jeweils dienstags und donnerstags von 17.00 bis 18.30 Uhr in der Sporthalle der Oberschule „Auf der Ramhorst“. Nach den Osterferien findet das Training im Stadion statt. Darüber hinaus wird ab der Altersklasse U12 ein wettkampforientiertes Training angeboten, das nach Absprache am Wochenende stattfindet. Ein Probetraining ist jederzeit gerne möglich und das Trainerteam freut sich über jedes neue Gesicht.