Wünsche der Schüler stehen im Mittelpunkt des Unterrichts

(v.r.): Peter Brenner, Bianca El Mabrouk und Hervé Jeanne ermunterten mit ihren Liveacts die Besucher, es einmal selbst in einer Probestunde mit dem Musizieren zu versuchen. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

FIT IN music eröffnete in Großburgwedel eine neue Musikschule

GROSSBURGWEDEL (bgp). Ein hoch motiviertes Musiklehrerteam und helle Räumlichkeiten lockten rund 350 Gäste in die neu eröffnete Musikschule von FIT IN music. Am Standort in Großburgwedel bieten Musiker mit praktischer Erfahrung Instrumental- und Gesangsunterricht auf einer schülerorientierten Basis.
„Wir fragen die Schüler, was sie gerne erreichen möchten und gestalten den Unterricht entsprechend“, erläuterte Peter Brenner, selbst aktiver Musiker und Unternehmensgründer von FIT IN music, das Hauptanliegen des Lehrkonzepts. Die Motivation der Schüler wird verbunden mit professionellem Unterricht durch Lehrkräfte, die nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch als Musiker arbeiten und entsprechende Bühnenerfahrung mitbringen. Dabei übertragen sie die Begeisterung für die Musik auf ihre Schüler, orientieren sich an ihren Wünschen und arbeiten stilistisch offen, um den aktiven Lernprozess zu fördern.
FIT IN music gibt sich auch im Hinblick auf die Altersstruktur der Schüler offen. Mit dem Leitsatz der Musikschule: „Es ist nie zu früh, aber auch nie zu spät“ ermunterte Pop- und Soulsängerin Bianca El Mabrouk die Besucher, ihre musikalischen Träume zu verwirklichen. Sie kümmert sich in Großburgwedel um die Fragen rund um den Musikunterricht und betonte bei der Eröffnung, dass das Alter der Musikfreunde, die sich bei FIT IN music anmelden, keine Rolle spiele.
Das Tempo werde durch die Schüler bestimmt und individuell angepasst, sodass jeder sein persönliches Ziel erreichen könne. Von musikalischer Früherziehung bis zum Unterricht von Senioren ist alles vertreten. So waren bereits viele Interessierte am Eröffnungstag nach einer kostenlosen Probestunde von der Qualität des Unterrichts überzeugt und meldeten sich gleich an. Nach einer kostenpflichtigen Probephase von vier weiteren Unterrichtsstunden haben sie die Möglichkeit, sich endgültig zu entscheiden.
Einen Vorgeschmack auf das Musizieren boten auch die Liveacts mit Hervé Jeanne, dem Bassisten der Roger Cicero Band, und den FIT IN music-Lehrern am Nachmittag in den ansprechenden Räumen. Der Spaß der Musiker übertrug sich auf das Publikum, einige junge Besucher ließen sich anstecken und setzten sich an das Schlagzeug, um mitzumachen. In den oberen Räumen probierten die Gäste am Klavier oder der Gitarre, wieviel Freude das Musizieren macht.
„Der Spaß am Lernen ist ganz wichtig, wir wollen die Begeisterung für die Musik ausbauen, um diese als Motivationsfaktor zu nutzen. Viele hören sehr gerne Musik, musizieren aber nicht selbst. Wir möchten sie in die Lage versetzen, selbst Musik zu machen“ beschreibt Peter Brenner den Erfolgsfaktor der Musikschulen von FIT IN music, die vom Bundesverband Deutscher Privatmusikschulen zertifiziert sind.
Mittlerweile ist FIT IN music an zwölf Standorten in Deutschland vertreten. Musikbegeisterte können sich nun auch in Großburgwedel zu einer kostenlosen Probestunde telefonisch unter 0 51 39/9 73 96 40, per Mail unter www.fitinmusic.de, anmelden oder persönlich bei FIT IN music, Ehlbeek 15 b, 30938 Burgwedel (Montag – Donnerstag 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr, Freitag 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr), vorbeischauen.