Reger Zulauf für die neue Frühstücksboxx am Bahnhof

Erfreut sich großer Beliebtheit: die „Frühstücksboxx“ am Bahnhof in Großburgwedel.

Von der „Boxxwurst“ bis hin zum lecker belegten Brötchen

GROSSBURGWEDEL (bs). Seit Anfang April gibt es am Bahnhof in Großburgwedel einen langersehnten Service: die Frühstücksboxx. Ein Kiosk, der die zahlreichen Pendler, Taxi- und Busfahrer, aber auch die Bewohner der anliegenden Wohngebiete mit Brötchen, Kaffee, der ein oder anderen Süßigkeit und heißen Würstchen versorgt.
„Ich war selbst Pendler, und immer, wenn der Zug Verspätung hatte oder mir vor der Nase weggefahren ist, habe ich gedacht, ein heißer Kaffee wäre jetzt genau das Richtige“, schmunzelt Lars Jurisch, Inhaber der Frühstücksboxx. Eine Zeitlang habe er noch mit sich gerungen, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Doch der Gedanke, ein anderer könnte seine Idee in die Tat umsetzen, habe ihn umgehend tätig werden lassen.
Eine Anfrage bei der Stadt Burgwedel – und los ging es. Nachdem die Formalien alle erledigt waren, habe er große Unterstützung von der Verwaltung erfahren. Insbesondere der Bauhof habe ihm mit Rat und Tat zur Seite gestanden, freute sich der Kioskinhaber. Aus der ehemaligen „Schmuddelecke“ am Bahnhofsparkplatz ist nun ein einladendes Plätzchen geworden. Es sind Bänke aufgestellt, „nur der Rasen, den ich gesät habe, der kommt noch nicht so richtig in Gang“, erklärt Jurisch.
Ganz im Gegensatz zu seinem Angebot, das sich regen Zuspruchs erfreut: lecker belegte Brötchen, Kaffee, Kakao, Kaltgetränke, Donuts, Boxxwurst, Laugenbrezel, Pizza-Ecken oder auch die „Kinderboxx“, bestehend aus einem Brötchen, Capri-Sonne und einem Knoppers, finden reißenden Absatz. Letzteres wird allerdings vorwiegend von erwachsenen Berufspendlern und seltener von Kindern gekauft, schmunzelt Lars Jurisch.
Geöffnet hat die neue Frühstücksboxx montags bis freitags von 5.30 bis 16.30 Uhr und samstags von 8.00 bis 13.30 Uhr.