Malermeisterin Petra Döpke-Mrutzkowski bietet besonderen Service

Malermeisterin Petra Döpke-Mrutzkowski mit ihren beiden Gesellen Kim Behre, links, und Pierre Jazbinsek, rechts. (Foto: Hans Hermann Schröder)

„Ich bin stolz darauf, überwiegend nette Kunden zu haben“

GROSSBURGWEDEL (hhs). Seit 1945 gibt es in Großburgwedel einen Meisterbetrieb des Malerhandwerks unter dem Namen „Döpke“. Seit April 2008 liegt dieser Familienbetrieb in den Händen von Malermeisterin Petra Döpke-Mrutzkowski, nunmehr in dritter Generation. Die Inhaberin hat bei ihrem Vater Manfred Döpke gelernt, später hat sie ihre Meisterprüfung bei der Handwerkskammer Hannover mit Erfolge abgelegt.
Sie ist Mitglied der Maler- und Lackiererinnung Burgdorf und sie beschäftigt mittlerweile zwei Mitarbeiter. „Es ist erstaunlich gut gelaufen für unseren Betrieb, nachdem ich ihn von meinem Vater übernommen habe“, sagte Petra Döpke-Mrutzkowski im Gespräch mit den Burgwedeler Nachrichten. „Das liegt vor allem auch daran, dass wir überwiegend nette Kunden haben“, zog sie eine überzeugende Zwischenbilanz.
„Der Maler macht's!“, lautet das Motto von Malermeisterin Petra Döpke-Mrutzkowski. Im Angebot des Meisterbetriebs sind aller Maler- und Lackierarbeiten, Fußbodenbelagsarbeiten von Teppichböden und Laminat und vielem mehr sowie handwerklich perfekte Fassadengestaltung. Hier muss besonders darauf hin gewiesen werden, dass der Meisterbetrieb Döpke über ein eigenes Gerüst verfügt. „Damit sind wir vollkommen unabhängig von einem Gerüstverleih und können die Termine für die Fassadengestaltungen ganz nach Kundenwunsch ausführen“, bringt sie die Vorteile auf den Punkt. Hinzu kommen seniorengerechtes Renovieren, Renovierungsarbeiten im Urlaub und natürlich weitere Dienstleistungen auf Anfrage.
Besonders die beiden zuletzt genannten Segmente seniorengerechtes Renovieren und Renovieren im Urlaub nehmen immer größeren Stellenwert ein, sagt die Meisterin. Dazu gehöre allerdings auch ein Vertrauensverhältnis zwischen den Kunden und ihrem Team. Bei seniorengerechtem Wohnen finde zunächst eine gemeinsame Planung statt. Dann räume sie gemeinsam mit ihrem Team die Möbel aus. Die Renovierung findet dann nach Kundenwunsch statt. Das Döpke-Team reinigt die renovierten Zimmer und räumt sie wieder ein. Die älteren Herrschaften können während des gesamten Zeitraums der Renovierung in ihrer Wohnung bleiben.
Natürlich bietet Petra Döpke-Mrutzkowski auch so genannte „Urlaubsrenovierungen“ an. Das ist genau das richtige Angebot für alle Zeitgenossen, denen die Nackenhaare schon allein bei dem Gedanken an die Renovierung der eigenen vier Wände hochstehen. „Das muss man vorher ganz genau durchsprechen“, sagt die Meisterin. „Damit alles klar ist, wenn die Wohnungsinhaber in den Urlaub fahren. „Wir räumen die Wohnung aus, verrichten die gewünschten Arbeiten, dann wird gereinigt und alles wieder eingerichtet“, beschreibt sie das Procedere. Dann können die Kunden beruhigt aus ihrem Urlaub zurück kommen und sich über ein schickes neu gestaltetes Heim freuen.
Weitere Dienstleistungen kann man bei Petra Döpke-Mrutzkowski nachfragen. So bietet sie im Rahmen dieser Renovierungen die Reinigung von Brücken an, ebenso das Waschen von Gardinen inklusive Abnehmen und Aufhängen, Fensterputzen und einiges mehr. Manchmal sollen Renovierungen etwas umfangreicher ausfallen: „Wenn zum Beispiel im Zuge unserer Arbeiten zugleich eine Tür verbreitert werden muss, dann organisiere ich die dazu notwendigen Arbeiten mit und übernehme die Kommunikation mit anderen Handwerkern. Dann laufen die Arbeiten Hand in Hand, alles geht vollkommen reibungslos.
Nähere Informationen sind erhältlich bei Malermeisterin Petra Döpke-Mrutzkowski, Mühlenstraße 31 in 30938 Burgwedel, Telefon 05139/2476.