Geburtshilfe am KRH Großburgwedel „individuell, persönlich und familiär“

Karin Heine ist die Leitende Hebamme der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Großburgwedel. (Foto: KRH)
Burgwedel: KRH Klinikum Großburgwedel |

Interview mit der Leitenden Hebamme Karin Heine - Infoabend am Dienstag

GROSSBURGWEDEL/REGION. Moderne Geburtshilfe muss vieles leisten: Natürlichkeit der Umgebung, perfekte medizinische Versorgung, geschultes Notfallmanagement. Häufig wählen die Schwangeren die Geburtsklinik aktiv aus.
Die Großburgwedeler Klinik für Geburtshilfe bietet werdenden Eltern jeden ersten Dienstag ab 19.00 Uhr die Möglichkeit sich aus erster Hand zu informieren und mit Geburtshilfeteam aus Hebammen, (Kinder-) Krankenschwestern, Physiotherapeuten und Ärzten ins persönliche Gespräch zu kommen.
Aufgrund der familiären Atmosphäre und individuellen Betreuung entscheiden sich viele Schwangere bereits danach für eine Geburt in Großburgwedel und melden sich bei der leitenden Hebamme Karin Heine an. Am kommenden Dienstag, 7, Juni, findet der nächste, kostenlose Informationsabend im KRH Klinikum Großburgwedel statt. Wir haben mit der berufserfahrenden Hebamme vorab gesprochen.

Was bedeutet eine Schwangerschaft und Geburt für die werdenden Mütter?
"Schwangerschaft und Geburt stellen eine unvergessliche Zeit im Leben werdender Eltern da. Unsere Geburtsklinik unterstützt die Schwangeren individuell und begleitet sie mit hoher Fachkompetenz. Unser Anliegen ist es, das unsere Patientinnen diesen wichtigen Lebensabschnitt gesund sowie zufrieden erleben und das Kind einen optimalen Start ins Leben erhält".

Welche Betreuungsangebote machen Sie?
"Wir bieten eine familienorientierte Geburtshilfe in persönlicher Atmosphäre an. Väter oder eine andere Bezugsperson sind bei uns im Kreißsaal selbstverständlich gerne gesehen. Eine Schwangerschaft stellt auch immer eine Neuordnung der Lebenssituation dar. Bei dieser Herausforderung unterstützen wir die werdenden Eltern mit einer individuellen, persönlichen Betreuung.
Für die medizinischen Fragestellungen steht die Klinik für Geburtshilfe neben dem Frauenarzt umfassend zur Verfügung. Zudem beraten wir auch bei allen sozialen Aspekten einer Schwangerschaft und sorgen auch für eine Kontaktaufnahme zu Gleichgesinnten. Alles Wissenswertes haben wir in einem Informationsordner für unsere werdenden Eltern zusammengefasst.
Im Übrigen bieten wir neben der stationären auch die ambulante Entbindung an. Das bedeutet, wenn alles in Ordnung ist, können die Schwangeren nach etwa sechs Stunden mit Ihrem Baby nach Hause entlassen werden."