Fuhrberger Zimmerei feiert das 20-jährige Bestehen

Die drei Geschäftsführer v.l. Christian Zeymer, Horst Kuhlmann und Frank Töllner laden alle Freunde, Kunden und Interessente am 14. Juni in der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr zum Tag der offenen Tür herzlich ein. (Foto: Dieter Siedersleben)

Tag der offenen Tür am Samstag, 14. Juni von 11.00 bis 17.00 Uhr

FUHRBERG (hhs). Alle fünf Jahre hat die Fuhrberger Zimmerei ihre Geburtstage zünftig gefeiert und alle diese Feste sind den Gästen in bester Erinnerung geblieben. Einige Dinge haben dabei unterdessen Kultstatus erlangt: das T-Shirt zum Beispiel, von dem es nun schon alle zwei Jahre eine Neuauflage gibt. Das war ein Einfall, der auf Anhieb durchschlug bei den Fachwerkfans, die zum fünfjährigen Jubiläum gekommen waren.
Zum Zehnjährigen fand das Fest erstmals in der Halle statt. 400 Gäste wollten sich dieses Event nicht entgehen lassen. Damals gab es neue „FuZi-Ohrringe“ für die drei Geschäftsführer. Und zum Fünfzehnjährigen ließen die Zimmerer das „Fuhrberger Fachwerkhaus“ als Eigenmarke auf ihren Betrieb eintragen.
Nun sollen 20 Jahre Fuhrberger Zimmerei gefeiert werden. Am Samstag, 14. Juni in der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr sind alle Interessenten und Freunde des Betriebes an der Mellendorfer Straße 35a herzlich eingeladen zur Feier mit vielen Aktionen zum Zimmererhandwerk, dem Fuhrberger Fachwerkhaus, Kinderunterhaltung und umfangreichem Verpflegungsangebot.
Natürlich steht dabei zum Jubiläumstag die Vorstellung des Leistungsspektrums der Fuhrberger Zimmerei im Vordergrund. Um 11.30 Uhr beginnen die Vorführungen mit den Bereichen Arbeitsvorbereitungen, Holzbearbeitung, Vorfertigung und Einsatz der „Hundegger“, einem Arbeitsgerät, das das gesamte Fachwerk eines Hauses in allen Einzelheiten zuschneidet einschließlich Ablängen, Bohren, Verkämmungen und Verzapfungen. Um 12.00 Uhr folgt der zweite Durchgang dieser Präsentation. Gegen 12.00 Uhr spielt eine mobile Band und um 13.15 Uhr beginnt die Show des Clowns Berni.
Weitere Auftritte der Band sind um 12.45 Uhr, 13.45 und um 14.30 Uhr, den Abschluss bilden zwei handwerkliche Vorführungen um 15.00 und um 16.00 Uhr. Ebenfalls an diesem Tag dabei ist ein Kettensägenkünstler, der aus dicken Baumstammabschnitten wunderschöne Figuren herausarbeitet.
Jede Menge Spiel und Spaß wird auch den Kindern geboten: Eine Kletterwand von etwa acht Meter Höhe fordert die mutigen Kids heraus, es wird „Tischfussball XXL“ angeboten sowie Entenangeln für die ganz jungen Besucher und ab etwa 14.00 Uhr Ponyreiten. Auch ein Piratenparcours steht zur Eroberung bereit und vieles andere mehr.
Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt: gegen einen kleinen Obolus kann man auf das kulinarische Angebot zurückgreifen. Es gibt Bratwurst mit Senf und Brot, Putensteak, Spießbraten, Champignon-Pfanne, Pellkartoffelsalat, Nudelsalat, Rosmarinkartoffeln, Crêpes, Eis und Butterkuchen sowie eine vielfältige Auswahl an Getränken mit und ohne Alkohol.