Frischer Wind in der Obst- und Gemüseabteilung des E-Centers in Großburgwedel

Christian Janz (links), der neue Leiter der Obst- und Gemüseabteilung im E-Center Cramer in Großburgwedel, mit seinem engagiertem Team. (Foto: E-Center Cramer)
 
Qualität direkt vom Erzeuger: köstliche Äpfel liefert der Obsthof Gestorf. (Foto: E-Center Cramer)

Christian Janz setzt ganz auf beste Qualität bei Obst und Gemüse aus der Region

GROSSBURGWEDEL (bs). Seit dem 1. August weht ein frischer Wind durch die Obst- und Gemüseabteilung des E-Centers in Großburgwedel. Verantwortlich dafür zeichnet Christian Janz, neuer Leiter der Abteilung, der seine Fachkompetenz bereits in den E-Center-Märkten in Empelde und in Burgdorf Weserstraße unter Beweis gestellt hat.
„Mein Ziel ist es, diesen Bereich ganz nach vorne bringen“, erklärte Christian Janz, „dafür möchte ich unseren Kundinnen und Kunden zukünftig die beste Qualität mit der besten Frische anbieten.“ Dazu setzt der neue Frischeexperte vor allem auf Obst und Gemüse aus der Region.
„Unsere Kartoffeln zum Beispiel beziehen wir von einem Hof aus der Nähe und manche Kunden kommen extra wegen der ,,tollen Knolle von Lütje'' mit ihrer unvergleichlichen Qualität zu uns“, freut sich Janz.
Das Angebot regionaler Waren direkt vom Erzeuger ist vielfältig: Spargel aus Nienhagen vom Hof Lienau, Erdbeeren aus Springe vom Erdbeerhof Sander oder von regionalen Importeuren, Deecke-Heidelbeeren aus Lachendorf, Alps-Johannisbeeren und Himbeeren aus Lachendorf, Obsthof Gestorf-Äpfel oder Hermanns-Tomaten aus Hannover sowie verschiedene Salate aus Gestorf bei Springe. Darüber hinaus hat natürlich auch Bioware ihren festen Platz im Sortiment.
„Die Ware wird ständig von uns kontrolliert und umgepackt, damit wir beste Qualität und Frische garantieren können“, erklärt Christian Janz.
Um Qualität sicherzustellen, hat jedes Produkt seine individuellen Kriterien. Woher stammt ein Lebensmittel? Durch wessen Hände ist es gegangen? Jedes Stück des Weges lässt sich dank des QS-Prüfsystems nachvollziehen – von Feld und Stall bis zur Ladentheke. Diese Transparenz wird mittlerweile von zahlreichen Verbrauchern geschätzt, die sich zu Recht für den Lebenslauf ihrer Lebensmittel interessieren. „Ein gutes Stück Verlässlichkeit eben“, betont Christian Janz.
Regionale Artikel wie Äpfel, Birnen, Salate und heimische Gemüse werden je nach Saison täglich frisch geliefert. Darüber hinaus gibt es auch in der Obst- und Gemüseabteilung Köstlichkeiten, die man woanders selten findet. Thai-Mangos zum Beispiel oder Kräuterseitlinge sowie viele weitere Pilzsorten. „Wer exotische Früchte und Gemüse sucht, ist bei uns richtig und kann es vor Ort bei einer unserer vielen Verkostungen selbst ausprobieren“, laden Christian Janz und sein Team die Kunden zum Probieren ein.
Doch damit nicht genug: Auch wer grundlegende Fragen zum Obst- und Gemüseeinkauf oder ausgefallene Wünsche für besondere Anlässe hat, sollte sich an das fachkompetente Personal wenden. „Getreu unserem Motto 'Wir verkaufen nur Ware, die wir selbst kaufen würden', schulen wir unsere Mitarbeiter speziell hinsichtlich Frische und Nachhaltigkeit“, berichtet Jürgen Vogeding, Marktleiter des E-Centers in Großburgwedel.
„Uns ist es wichtig, Produkte aus der Region anzubieten, die bei Erzeugern vor Ort eingekauft werden. Damit wird durch kurze Lieferwege größtmögliche Frische gewährleistet - vor allem im Bio-Bereich. Außerdem wird das Warenangebot so auf die regionalen Kundenbedürfnisse abgestimmt und die Umwelt durch die kürzeren Anfahrtswege geschont“, führt Vogeding weiter aus.
„Unsere Mitarbeiter verraten auch gern Rezepte und Tipps zur Zubereitung für neue und bekannte Gemüse. Oder wissen Sie z.B., was man alles aus Topinambur machen kann?“, schmunzelt der Obst- und Gemüsefachmann Christian Janz. Fragen Sie unsere Obstverkäufer/innen im Markt, wir helfen gern weiter“, so Janz.
Wer täglich fünf Portionen Obst und Gemüse zu sich nimmt, versorgt seinen Körper mit Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen sowie sekundären Pflanzenstoffen. Diese wirken sich positiv auf das Wohlbefinden aus und stärken die Widerstandskraft.
Ferner können Obst und Gemüse vor sogenannten Zivilisationskrankheiten, wie beispielsweise Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, schützen.
Wer nur wenig Zeit hat für diese Gesundheitsvorsorge, kann auf die hausgemachten Obst- und Salatspezialitäten zurückgreifen, die laufend frisch im E-Center für die Kunden zubereitet werden.