Fast auf das Treppchen geschafft

Nicht nur Moderator Desimo, der erneut durch die Veranstaltung führte, zeigte sich begeistert von den vielen, kreativen Einfällen der Auszubildenden. (Foto: Dana Noll)

Edeka-Azubis Wettmar bei U21 Wettbewerb nominiert

WETTMAR (dno). WETTMAR (dno). Zum ersten Mal nahmen die Auszubildenden vom EDEKA Wettmar am U21 Nachwuchswettbewerb teil und schafften es fast bis auf das Siegerpodest!

Bereits zum 11. Mal bot EDEKA den „Machern von morgen“ die Chance, in ihrem Markt die Verantwortung zu übernehmen und sämtliche Arbeiten in Eigenregie zu planen und auszuführen. Eine Jury bewertete Kreativität und Umsetzung und kürte am vergangenen Mittwochnachmittag in sieben Kategorien die Sieger.
Unter den fünf Nominierten in der Kategorie "Media Heroes" waren auch die Auszubildenden des EDEKA Wettmar. In dieser Kategorie ging es darum, neben Zeitungen auch die neuen Medien, wie Facebook, Twitter, Instagram oder YouTube, in das Marketing für die eigenen Aktionen einzubinden. Leider hatte das Kooperationsteam EDEKA Center Porta Westfalica und Marktkauf Vlotho in dieser Kategorie die Nase leicht vorn. Doch die Freude bei Mandy Gärtner, Thomas Fuchs und Sebastian Harter war dennoch groß: „Zum ersten Mal dabei und gleich eine Nominierung!“
Unter dem Motto „Wir kriegen das gebacken!“ hatten sie für die Kund/innen zahlreiche Überraschungen geplant. So wurden beispielsweise Hot Dogs und überbackene Brötchen verkauft, zwei Gewinnspiele entwickelt und ein Kundenfrühstück angeboten. Für besonderes Aufsehen sorgte die Aktion „Wir wiegen den Bürgermeister für den guten Zweck!“ Hier wurden Backwaren gegen den Ortsbürgermeister von Wettmar „aufgewogen“ und anschließend an die Tafel Burgdorf gespendet.
Insgesamt nahmen mehr als 1.400 Auszubildende der EDEKA Minden-Hannover am Wettbewerb teil, die fast 160 verschiedene Aktionen umsetzten. Dabei kamen 34.000 Euro für den guten Zweck zusammen.