Die Konzeptimmobilie als vielversprechende Geldanlage

Bastian Dörge, Geschäftsführer von ImmoWertas Konzeptimmobilien in Burgwedel, erklärt, wie man in der heutigen Zeit mit sogenannten Sorglos-Immobilien stressfrei Vermögen aufbauen kann. (Foto: ImmoWertas Konzeptimmobilien)

ImmoWertas informiert über alternativen Vermögensaufbau

BURGWEDEL (r). Angesichts des niedrigen Zinsniveaus herkömmlicher Anlagemöglichkeiten lohnt es sich, für den Vermögensaufbau alternative Angebote zu prüfen. Bastian Dörge, Geschäftsführer von ImmoWertas Konzeptimmobilien in Burgwedel, erklärt, wie man in der heutigen Zeit mit sogenannten Sorglos-Immobilien immer noch nachhaltig, attraktiv und vor allem stressfrei Vermögen aufbauen und so fürs Alter vorsorgen kann.
Immobilien gelten als wertstabile Anlage, die Sicherheit, Inflationsschutz und Steuervorteile bieten. Das bedeutet, dass Immobilieninvestments für viele Mitbürgerinnen und Mitbürger interessant sind. Wer jedoch die gekaufte Eigentumswohnung vermieten möchte, steht vor administrativen Schwierigkeiten. Als Vermieter trägt man die Verantwortung für eventuelle Instandhaltungsmaßnahmen, muss regelmäßig Mietzahlungen überprüfen, bei Leerstand auf Geld verzichten und neue Mieter suchen. Vielen ist dieser Aufwand zu groß.
Doch es gibt Alternativen: Immobilien, die im Wachstumsmarkt der Pflegeheime und des Betreuten Wohnens, aber auch in Studentenwohnheimen oder Ferienparks entstehen. Weil hinter diesen Immobilien ein durchdachtes Konzept steht, welches dem Käufer ermöglicht, alle Vorteile einer klassisch-vermieteten Immobilie zu erhalten und zudem die oftmals unterschätzten Vermieter-Verpflichtungen und –Risiken ausschließt, werden diese Immobilien als Konzeptimmobilien bezeichnet. „Diese Immobilien sind selbstverständlich grundbuchlich abgesichert“, so Bastian Dörge.
Bei einer Investition in Pflegeimmobilien kaufe man gleich ein langfristiges Konzept mit, denn der Betreiber des Pflegeheims übernimmt diese Aufgaben – der Käufer erhält lediglich Mieteinnahmen sowie das bevorzugte Belegungsrecht. Auch hafte der Betreiber für die Instandhaltung der Immobilie. Wer also die finanziellen Vorteile einer Immobilie mit geringem Aufwand nutzen möchte, sollte sich Pflegeimmobilien genauer anschauen.
„Käufer von Pflegeimmobilien erhalten Kalkulationssicherheit“, erläutert Bastian Dörge. Die Rendite liege derzeit je nach Objekt zwischen 4,3 bis 5,6 Prozent und werde langfristig in einem notariell beglaubigten Mietvertrag festgesetzt. Auf diese Weise habe der Käufer mit der ganzen Vermietung nichts mehr zu tun. Er trägt kein Leerstands- und Instandhaltungsrisiko und erhält jeden Monat pünktlich seine Miete.
Geeignet sei diese sichere und planbare Anlageform insbesondere für all diejenigen, die Vermögen aufbauen möchten, ohne dabei viel Aufwand haben zu wollen. Nähere Informationen sind erhältlich bei ImmoWertas Konzeptimmobilien, Dammstraße 8, Großburgwedel, Tel. 05139-98 19 570, Mail: info@immowertas.de, Internet: www.immowertas.de.