60 Jahre Laue Bedachungen in Engensen: Anforderungen der Kunden steigen

Eines der vielen Referenzprojekte, mit denen sich Laue Bedachungen seinen ausgezeichneten Namen erarbeitet hat, sind die 3.000 Quadratmeter Ziegeldach auf dem Orangerie-Gebäude am Schloss in Herrenhausen. (Foto: Siedersleben Eventfotografie)
Burgwedel: Laue Bedachungen und Zimmerei |

Aktuell starker Trend zu Metalldächern

ENGENSEN (hhs). Laue Bedachungen hat in den 60 Jahren seines Bestehens die Anforderungen seiner Kunden immer in den Vordergrund gestellt. Hier hat in all den Jahren ein kontiunuierlicher Wandel stattgefunden. „In den vergangenen Jahren sind die Kundenanforderungen bei Flach- und Metalldächern sehr stark gestiegen. Wir haben reagiert und uns in beiden Bereichen stark aufgestellt“, so Johannes Laue im Gespräch mit den Burgwedeler Nachrichten. Das Leistungsspektrum des Engenser Betriebes ist immens.
Laue Bedachungen gilt als der Spezialist für den Neubau und die Sanierung von Flachdächern. „Flachdach von Laue“, das ist in den Jahren ein Qualitätsmerkmal geworden, das von kaum einem anderen Anbieter gehalten werden kann. Ein Flachdach müsse grundsolde geplant werden und es dürfe nur bestes Material verbaut werden. „Unsere Dächer sind absolut dicht und sie bleiben es auch“, sagt Holger Laue. Man müsse genau wissen, woran mal alles bei der Planung denken muss. Es gibt auch im weiteren Umkreis kaum einen Betrieb, der an die Flachdachquote von Laue Bedachungen heranreicht. Die Liste der Referenzen ist namhaft und lang: Unter anderen finden sich der Neubau FinanzIT mit 30.000 Quadratmetern Flachdach in Hannover, Deutsche Messe AG mit 18.000, Hornbach Zentrallager mit 11.000, Rossmann Hauptverwaltung in Großburgwedel mit 4.000, Neubau Sennheiser in Wennebostel und Rosenhagen Metallbau in Kleinburgwedel mit jeweils 3.500 Quadratmetern.
Ein zweiter Schwerpunkt sind Neubau und Sanierung von Steil- und Ziegeldächern. Hierbei sind Kompetenz und Kreativität und Flexibilität gefragt. Umfangreiche Beratung im Vorfeld des Prokjektes ist dabei notwendig. Laue Bedachungen berät alle Interessenten aus dem Gewerblichen und privaten Bereich zu ihren individuellen Projekt und stellt die professionelle Ausführung durch seine Mitarbeiter sicher. „Wir erreichen ein perfektes Ergebnis hinsichtlich Optik und technischer Anforderungen. Hierbei sind wir Mithilfe unserer zwei Autokräne jederzeit in der Lage, schnell, sauber und sicher in Höhen bis zu 35 Metern zu arbeiten“, erklärt Johannes Laue den Ablauf. Auch in diesem Bereich kann Laue auf Vorzeigeobjekte verweisen: Der Betrieb hat der Orangerie am Großen garten in Herrenhausen zu einem neuen Ziegeldach in luftiger Höher verpasst. Das ist ein richtiger Hingucker geworden mit gut 3.500 Quagratmetern Ziegeldachfläche.