Zwei Dokumentarfilme über Burgwedel

Ein Jahr mit Heinrich Gremmel und der Feuerwehr

BURGWEDEL (bs). Die Volkhochschule Hannover-Land zeigt am Sonntag, den 28. Februar 2016 zwei Dokumentarfilme von Rainer Sülflow im Veranstaltungssaal des Amtshofes Großburgwedel.
„Man muss da Spaß dran haben“ - lautet das Lebensmotto von Heinrich Gremmel, Landwirt mit Leib und Seele in Großburgwedel. Der Film gibt Einblicke in seine tägliche Arbeit der Jahre 1999 bis 2000. Über vier Jahrzehnte bestimmten 44 ha Acker- und Weidefläche sowie 16 Milchkühe seinen Alltag. Inzwischen sind die letzten Milchkühe längst aus dem Stall und auch seine Mitarbeit im Gemeinde- und Stadtrat hat Heinrich Gremmel beendet. Der Film wird um 16 Uhr gezeigt. Eintritt 5 Euro.
Die Dokumentation „Eigentlich weiß jeder, was auf ihn zukommt!“ gibt Einblicke in die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Burgwedel. Die Dreharbeiten beginnen im August 2002 mit dem Einsatz beim Elbe-Hochwasser und enden ein Jahr später mit dem Großbrand eines Bauernhofes in Fuhrberg. Im Mittelpunkt stehen die ehrenamtlich arbeitenden Feuerwehrleute und ihre Aktivitäten. Der Film beginnt um 18 Uhr. Eintritt 5 Euro.
Vorbestellungen für die Filmvorführungen sind möglich bei der Volkshochschule-Land in Großburgwedel, Auf dem Amtshof 8, oder unter Telefon 05139-970390/91.