Zum Wasserkreuz von Aue und Fuhse

ADFC Burgwedel lädt zur 2. Sonntagstour

BURGWEDEL (r/bs). Die erste Sonntagstour des ADFC Burgwedel führte im April zum Oberlauf der Burgdorfer Aue bei Sehnde und Lehrte. Im Mai soll nun der Unterlauf der Aue von Burgdorf bis Celle erkundet werden.
Die Tour startet am Sonntag, 22. Mai, um 10.00 Uhr auf dem Domfrontplatz (Rathausplatz) in Großburgwedel. Gefahren wird mit einem Tempo von 15 - 18 km/h. Die Strecke ist ca. 65 km lang. Um 16.00 Uhr sind die Fahrer zurück in Großburgwedel.
Die Route führt über Neuwarmbüchen, Kirchhorst und Kohlshorn nach Röddensen. Ab Steinwedel folgt sie der Aue nach Burgdorf, Hänigsen und Nienhagen.
Unterwegs werden drei der sechs Landmarken besichtigt - Kunstobjekte, die die Region Hannover 2009 längs der Aue aufstellen ließ. Nördlich von Nienhagen - am Wasserkreuz - berühren sich Aue und Fuhse und können ihr Hochwasser über den jeweils anderen Fluss ablaufen lassen. Über Großmoor, Ramlingen und Wettmar geht es zurück nach Großburgwedel.
Eine Landkarte mit Fahrtroute wird gestellt. Picknick-Verpflegung muss jeder selbst mitbringen. Zum Teil wird auf unbefestigten Wegen gefahren. Auch Fahrer mit Pedelecs und E-Bikes können teilnehmen, ebenso Radler, die keine ADFC Mitglieder sind. Sie zahlen einen Spende von 2 Euro. Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr.
Weitere Informationen.und Anmeldungen bei s.timmann@adfc-hannover.de, 05139-7671 oder 0175-2321 349.