Zeichen für Bildung setzen

Hilfsaktion setzt auf Recycling

BURGWEDEL (r/gg). In der Vorbereitung des Weltgebetstages in der St. Paulus-Kirchengemeinde ruft Eleonore von Winterfeld zur Unterstützung einer Hilfsaktion des Vereins "Weltgebetstag der Frauen, Deutsches Komitee" auf. Die Aktion heißt "Stifte machen Mädchen stark" und ist ein Recycling-Projekt, um Schulunterricht, Therapie und geregeltem Alltag für 200 durch Krieg und Flucht traumatisierte syrische Mädchen in einem Flüchtlingscamp im Libanon zu ermöglichen. Das Konzept ist einfach: gebrauchte Schreibgeräte wie Kugelschreiber oder Fineliner werden als Spende gesammelt und der Recyclingwert wird angerechnet. So entsprechen 450 recycelte Stifte dem Wert, der für die Ausstattung eines syrischen Mädchens mit Schulmaterial gebraucht wird.
Die Aktion „Stifte machen Mädchen stark“ hat in Burgwedel bereits am 2. März, dem Weltgebetstag, begonnen und dauert bis zum Ende des Jahres 2018.
An folgenden Stellen stehen Sammelboxen: Städtische Bücherei an der Von-Alten-Straße 15, Seniorenbegegnungsstätte an der Gartenstraße 8, Diakonisch-kirchlicher Laden „edelMut“ an der Von-Alten-Straße 12, IKM-Treff (Interkulturelles Miteinander) an der Von-Alten-Straße 18A, Kirchengemeinde St. Petri am Küstergang 2, Evangelisches Pfarramt Fuhrberg, An der Kirche 2, und in der Katholischen Kirchengemeinde St. Paulus, Mennegarten 2.