Woche der Diakonie: „Männer trauern anders“

Vortrag des Ambulanten Hospizdienstes

ISERNHAGEN/BURGWEDEL (r/bs). In der Woche der Diakonie lädt der Ambulante Hospizdienst am Mittwoch, 7. September, um 19.00 Uhr in Kooperation mit der Kirchengemeinde St. Marien in Isernhagen zu folgender Veranstaltung ein:
„Männer trauern anders – wenn man sie nur lassen würde“. Referent ist der Trauerbegleiter und Seelsorger Uwe Sanneck vom Ambulanten Kinderhospizdienst Familienhafen.
Männer trauern anders - so leicht daher gesagt und doch so schwer zu fassen. Männer trauen sich – Männer können trauern…wenn man sie nur lassen würde! „In vielen Gesprächen habe ich gemerkt, dass die Kommunikation für uns Männern hinsichtlich unserer Trauergefühle schwierig ist und häufig in Sprachlosigkeit endet. Vielfach fehlen uns die Worte, um unsere Trauer auszudrücken“, so Uwe Sanneck. Der Referent ist Seelsorger und Trauerbegleiter und bezieht die Zuhörer in das Thema ein, Fragen und Überlegungen sind daher sehr willkommen.
Die Veranstaltung findet im Gemeindehaus der St. Marien-Kirche, Martin – Luther- Weg 3, Isernhagen KB statt. Im Anschluss ist Gespräch und Begegnung möglich.