Willi Meyne erhielt die Theodor-Heuss-Medaille

Dr. Isa Huelsz (rechts) überbrachte Willi Meyne (2.v.r.) die Theodor-Heuss-Medaille in Silber. (Foto: Hans Hermann Schröder)

Hohe Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft in der FDP

FUHRBERG (hhs). Am Freitag vergangener Woche feierte Willi Meyne in Fuhrberg seinen 82. Geburtstag. Willi Meyne hatte bei der letzten Kommunalwahl seine kommunalpolitische Arbeit aus Altersgründen beendet. Lange Jahre hatte er im Ortsrat Fuhrberg, dann im Gemeinderat, später Stadtrat in Burgwedel sein Mandat für die FDP ausgeübt. Nun erhielt er für 40-jährige Mitgliedschaft in der FDP die Theodor-Heuss-Medaille in Silber.
Die Vorsitzende der FDP Burgwedel Dr. Isa Huelsz und Heinrich Gremmel, letztes Mitglied der hiesigen Liberalen im Stadtrat Burgwedel überbrachten die Ehrung an das Geburtstagskind. In der kleinen Runde der Gäste befanden sich langjährige Weggefährten Willi Meynes wie der ehemalige Gemeindedirektor Johannes Schönhoff, Ortsbürgermeister Heiner Neddermeyer, sein Parteikollege Günter Schulze, die Nachbarn Fritz Garms und Claus Witte.
Dr. Isa Huelsz verlas den Text der Urkunde und erinnerte an die unvergesslichen Verdienste Willi Meynes um die Finanzpolitik in Burgwedel. Er sei in der Lage gewesen, den gesamten Haushaltsplan aus dem Gedächtnis heraus einzubringen, „korrekt bis in die zweite Stelle hinter dem Komma“, sagt sie. Das sei eine unglaubliche Leistung.