Wettmarer Feuerwehrnachwuchs ist gut gerüstet

Der Wettmarer Feuerwehrnachwuchs freut sich über den Erwerb der Jugendflamme 1. Foto: Merle Flammann (Stadtjugendfeuerwehr Burgwedel) (Foto: Merle Flammann (Stadtjugendfeuerwehr Burgwedel))

Jugendflamme 1 wurde zehnmal verliehen

WETTMAR (r/jk). 10 Mitglieder der Jugendfeuerwehren der Stadt Burgwedel bekamen in Wettmar die Jugendflamme der Stufe 1 verliehen. Am vergangenen Samstagmorgen hatten sich alle Jugendlichen und deren Ausbilder vor dem Gerätehaus Wettmar versammelt, um sich an diesem Tag den Anforderungen der Jugendflammenabnahme zu stellen.
Generell hat die Jugendflamme den Status eines Ausbildungsnachweises und wird in Form eines Abzeichens verliehen. Sie wird in drei Stufen aufgeteilt. Es sollen bei dieser Prüfung traditioneller Elemente der feuerwehrtechnischen Ausbildung mit Inhalten und Methoden der Jugendarbeit verknüpft werden. Die Jugendflamme 1 ist das erste Abzeichen, das die Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr erwerben können.
Inhalt der Prüfung waren unter anderem das korrekte Absetzten eines Notrufes und andere Elemente der „Ersten Hilfe“, das Anfertigen von Knoten und Stichen, Beantwortung eines schriftlichen Tests und das Ausrollen einer Schlauchleitung.
Zur Freude der Ausbilder und der Beteiligten konnten am Nachmittag Lotta Riebe, Joshua Kovycik, Brian Stodolny, Jackeline Jablonski, Sebastian Jablonski, Marius Werssarges, Sebastian Saal, Franziska Saal, Florian Matern und Dominik Henriss das Abzeichen und die Urkunde vom Stadtjugendfeuerwehrwart Michael Gilles und dem Fachbereichsleiter Wettbewerbe, André Krause, entgegen nehmen.