Vortrag im Bauernhausmuseum

ISERNHAGEN N.B. (r/hhs). Am Sonntag, den 15. September um 11.30 Uhr wird im Bauernhausmuseum ein Vortrag stattfinden, der über den „Kampf um den Kurhut“ berichtet. Dabei soll geklärt werden, was denn ein Kurhut ist, warum um ihn gekämpft wurde und mit welchem Ergebnis der Kampf endete. Der Vortrag führt die Zuhörer in die Zeit des Barock und an die fürstlichen Höfe. Es wird die Rede sein von Familienintrigen, Bestechung, Enterbung und Verschwörung – alles im Zusammenhang mit dem „Kurhut“, den der Herzog von Braunschweig und Lüneburg, Ernst August, für sein Haus um (fast) jeden Preis erringen wollte. Herzliche Einladung also zum Vortrag „Kampf um den Kurhut“ am Sonntag, den 15. September um 11.30 Uhr im Bauernhausmuseum in Isernhagen NB.