Von Malerei über Objektkunst bis hin zur Fotografie

Die edlen Schmuckkreationen von Astrid Voß werden auch bei „Kunst in Bewegegung“ 2016 wieder im Kirchenkreisamt zu bewundern sein.

Noch wenige Tage bis zum Kunst-Wochenende am 28. und 29. Mai

BURGWEDEL (r/bs). Zum zehnten Mal wird an diesem Wochenende die beliebte Kunst-Veranstaltung „Kunst-in-Bewegung" stattfinden. Zahlreiche orangefarbene Fahrräder weisen bereits seit Tagen in und um Großburgwedel darauf hin.
Fast 50 Künstler und Kunstschaffende in 22 Ausstellungsräumen, wie Ateliers, Scheunen, Fachwerkhöfen, Gärten und öffentlichen Gebäude, freuen sich auf Besucher. Die Ausstellungen befinden sich in diesem Jahr hauptsächlich in Großburgwedel sowie in Thönse, wo an drei Ausstellungsorten zehn Künstler ihre Werke und Objekte der Öffentlichkeit präsentieren werden. Orangene Fahnen weisen schon von weitem den Weg.
Die Besucher können sich auf außergewöhnliche Metallkunst auf dem Hof Müller in Thönse, wunderschöne Malerei in Öl und Acryl im Kirchenkreisamt, Glaskunst im „Atelier Glaszauber" oder wunderschöne Goldschmiedekunst an vielen Standorten freuen. Aber auch die Fotokunst sowie Holz- und Steinskulpturen kommen nicht zu kurz.
Die ausstellenden Künstler geben gern Auskunft über ihre Werke. „Kunst-in-Bewegung" ist für viele Besucher auch Anregung, um sich selbst mit Malerei oder Fotografie zu beschäftigen. Hier gibt es jede Menge Tipps und Informationen. Viele Künstler bieten zudem Malkurse an.
Mit dem ADFC, Ortsgruppe Burgwedel, werden wieder Fahrradtouren zu den Kunstorten durchgeführt, inklusive einem Abstecher in die schöne Umgebung Großburgwedels. Start der Touren ist jeweils am Samstag und Sonntag um 14.00 Uhr vom Alten Markt in Großburgwedel.
„Kunst-in-Bewegung" ist eine wunderschöne, kunstorientierte Landpartie für die ganze Familie. Geboten wird Kunst in allen Facetten inmitten herrlicher Natur und Fachwerkambiente. Die Ausstellungszeiten sind am Samstag, 28. Mai von 13.00 bis 19.00 Uhr und am Sonntag, 29. Mai von 11.00 bis 18.00 Uhr. Alle Künstler und alle Kunstorte unter www.kunstinbewegung.de. Auf dem PC, auf dem Tablett und auf dem Smartphone.