Vokal Ensemble lädt zum Feuerwerk der Chormusik

Das Vokal Ensemble nimmt sein Publikum mit auf eine Reise durch verschiedene Länder und unterschiedliche Musikstile. (Foto: Vokal Ensemble Isernhagen)

Licht- und Klangerlebnis am 2. März im Isernhagenhof

ISERNHAGEN (r/bs). Dunkel ist es im Isernhagenhof, leise Stimmen sind zu hören, der Klang wird dichter und größer und mit dem fulminanten Finale von „Joy in the morning“ geht die Sonne auf und ein außerordentliches Konzert beginnt.
Wer schon einmal Konzerte des Vokal Ensembles Isernhagen erlebt hat, weiß, dass diese sich immer von traditionellen Chorkonzerten unterscheiden. Musik aus Oper und Musical wird original gesungen, oft folgt auf fetzige Popstücke ruhige, klassische oder geistliche Musik. Zahlreiche Darbietungen werden choreographisch in Szene gesetzt, exzellente Beleuchtung unterstützt die Wirkung.
So wird es auch in diesem Jahr sein. Der Chor nimmt sein Publikum mit auf eine Reise durch verschiedene Länder und unterschiedliche Musikstile. In einem Hinterhof der New Yorker Bronx verliebt sich der junge Amerikaner Toni in die temperamentvolle Puerto Ricanerin Maria (West Side Story). Ascot, die traditionsreiche Pferderennbahn westlich von London ist Schauplatz für Szenen aus „My Fair Lady“ und in Holland probt der Dorfschulmeister mit seinem Chor den Auftritt zu Ehren von Zar Peter („Zar und Zimmermann“).
Verehrer der klassischen Musik werden sich über Rheinbergers „Abendlied“ und den „Chor der Engel“ aus dem „Elias“ (Mendelssohn-Bartholdy) freuen, Popfreunde über „Mad World“ und „Bohemian Rhapsody“. Diese Programmgestaltung, die zunächst verwirrend erscheint, fügt sich mit Hilfe von Lichteffekten und Videoprojektionen zu einem Gesamtbild zusammen, das mit Recht den Namen „Feuerwerk der Chormusik“ trägt.
Wer Freude an diesem Konzert hat, kann sich schon den nächsten Termin im Kalender notieren. Auf vielfachen Wunsch wird die freche Opernadaption „die geDRECHSELte Zauberflöte“ am 28. April zum fünften Mal im Isernhagenhof aufgeführt.
Ab Mai beginnen dann die Proben für das große Jubiläumskonzert anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Vokal Ensembles Isernhagen im Jahr 2014. Geplant ist die Aufführung des Musicals „Les Miserables“. Sowohl für den Chor als auch für solistische Parts werden hierfür dringend Männer gesucht. Wer daran Interesse hat und sich im Vorfeld über die Arbeit dieses Chores informieren möchte, sollte diese beiden Konzerttermine nicht verpassen: Am 2. März um 19.30 Uhr das „Feuerwerk der Chormusik“ und am 28. April um 17.00 Uhr „Die geDRECHSELte Zauberflöte“ im Isernhagenhof, Isernhagen FB, Hauptstr.68.
Der Vorverkauf für das Konzert am 2. März hat bereits begonnen. Karten zum Preis von 16, 13 und 10 Euro (Ermäßigung für Schüler und Studenten 2 Euro) sind erhältlich bei der Buchhandlung Böhnert in Isernhagen HB und Großburgwedel sowie an der Abendkasse.