„Vereint für Hannover“ auf Weihnachtsmarkt-Tour

Initiative sammelt für ökumenische Essenausgabe

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Am Samstag, 17. Dezember, ist die „Vereint für Hannover“- Initiative ab 10.00 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt bei IKEA in Großburgwedel zu Gast. Mit Glücksrad und dem Verkauf von Weihnachtsmützen werden Spenden für soziale Projekte gesammelt.
Bis Weihnachten ist die Initiative mit einem Stand auf vielen Weihnachtsmärkten in der Region präsent. Ins Leben gerufen von Hannover 96 und dem Niedersächsischen Staatstheater Hannover (Staatsoper und Schauspiel Hannover) verbindet „Vereint für Hannover“ Sport, Kultur und soziale Projekte unter einem Dach. Gemeinsam mit den Sponsoren Johnson Controls und der Hannoverschen Volksbank unterstützt die Initiative verschiedene Aktionen in Hannover und der Region.
Auch die Besucher des Weihnachtsmarktes können sich an der Initiative beteiligen: Die Erlöse aus dem Verkauf der grünen Weihnachtsmützen fließen direkt an die Ökumenische Essenausgabe des Diakonischen Werkes Hannover. Auch wer sein Glück im Spiel versucht, tut Gutes: ein Dreh am Glücksrad kostet 1 Euro, der ebenfalls dem Projekt zugute kommt. Zu gewinnen gibt es Karten für Heimspiele von Hannover 96 sowie Eintrittskarten für Oper, Ballett und Schauspiel.