Uwe Fuchs ist der „König der Könige“

Ritterkönig 2014 Rolf Dielenschneider und König der Könige Uwe Fuchs vor der Königsgalerie im Burgdorfer Schützenheim. (Foto: Holger Staab)

Ramlingen Sexchser schießen eigenen König aus

BURGDORF (st). Seit 25 Jahren schießen die Mitglieder der Burgdorfer Hobbyfußballtruppe Ramlingen Sexchs im Vorfeld des Schützenfestes ihren eigenen König, den Ritterkönig aus.
In diesem Jahr wurde es ein besonderes Ereignis, denn erstmals konnten beim Wettbewerb „König der Könige“ die bisherigen Majestäten mit der Pistole schießen und auch dort wurde respektabler Sport geboten und gute Ergebnisse erzielt.
Zum Jubiläumsschießen in diesem Jahr hatten sich wieder 20 Sexchser im Burgdorfer Schützenheim eingefunden und nach einer Stärkung mit „Spargel satt“ wurden beim Kleinkaliberschießen und im Pistolenstand die diesjährigen Könige ermittelt. Die Burgdorfer Schützengesellschaft sorgt dafür, dass die Fußballer dabei im Rahmen der Schießwettbewerbe zum Burgdorfer Schützenfest auf die Scheiben anlegen können. Auch beim Volkskönigsschießen, an dem jeder Burgdorfer teilnehmen darf und beim Wettbewerb „Bester Burgdorfer Pistolenschütze“ versuchten sich deshalb Henning Moschinski und Co und konnten eine für Anfänger erstaunliche Treffsicherheit zeigen.
Nach erfolgtem Schießen wurden die Majestäten direkt proklamiert und nahmen Königskette und Orden in Empfang. Beim Ritterkönigsschießen konnte sich Rolf Dielenschneider mit 622,0 Teilern knapp vor den Gebrüdern Hanno (655,5) und Holger Staab (695,3) durchsetzen. Den in diesem Jahr neuen Wettbewerb „König der Könige“ zum Jubiläumsschießen konnte Uwe Fuchs mit 34 Ring vor Holger Staab (30) und Hanno Staab (30) für sich entscheiden.