Unternehmer in Wettmar gründen einen Verein

Der Vorstand des neuen Vereins (v.l.): Karl Weber (Kassenwart), Gerid Floto-Baggio (Schriftwartin), Vorsitzender Jens-Christian Kurtze und Ortsbürgermeister Michael Kranz als Beigeordneter. (Foto: Renate Tiffe)

Erstes gemeinsames Projekt ist die Gewerbeschau am 3. August

WETTMAR (ti). Ein weiterer Verein ist in Wettmar hinzugekommen. Zum vierten Mal haben sich Unternehmer und Unternehmerinnen aus Burgwedels zweitgrößtem Ortsteil im Dorfgemeinschaftshaus getroffen. Jetzt haben sie einen Verein gegründet: die Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmer, kurz IWU. Zwölf der Anwesenden haben die Gründungsurkunde unterschrieben.
Damit sind formal die Voraussetzungen für die Eintragung ins Vereinsregister geschaffen worden. Ein Satzungsentwurf liegt vor. Als erstes wurde der Vorstand gewählt. Wie von selbst ergab es sich, dass der Initiator des bisherigen Unternehmer-Stammtisches, Jens-Christian Kurtze, zum ersten Vorsitzenden gewählt wurde. Gerid Floto-Baggio übernahm die Funktion als Schriftwartin und Karl Weber wurde Kassenwart. Kassenprüfer werden künftig Anja Kurtze und Jörg Szillat sein. Kraft Amtes dem Vorstand beigeordnet ist Wettmars Ortsbürgermeister Michael Kranz. Kurtze betonte, dass der Verein überparteilich geführt werden soll „also weg von der CDU“. Die Gemeinnützigkeit wird angestrebt. Der Mitgliedsbeitrag soll 60 Euro im Jahr betragen. Zu den Stammtischen in unregelmäßigen Abständen werden künftig weiter alle freiberuflichen Unternehmerinnen und Unternehmer eingeladen.
Ziele des Vereins sei das gegenseitige Kennenlernen, die Vernetzung der Wettmarer Unternehmen untereinander. „Wir wollen unsere wirtschaftlichen Interessen wahren. Gemeinsam geht das leichter“, so Kurtze. Die große Anzahl von Dienstleistern im Dorf stelle eine gewisse Stärke dar, die in Burgwedel gehört werden müsse, beispielsweise wenn es um Gewerbeflächen gehe. Darüber hinaus sollen durch Vorträge und Seminare die Kenntnisse der Mitglieder erweitert werden. Zur Außendarstellung werde der Internet-Auftritt des Vereins gehören, eine Plattform für die Unternehmen, welche in Kürze bereitstehen soll. Ein Entwurf wurde in der Versammlung bereits zur Diskussion gestellt.
Als erstes großes Projekt war bereits vor einiger Zeit eine Gewerbeschau auf dem Dorfplatz ins Auge gefasst worden. Termin wird der 3. August sein. Die Planungen sind bereits in vollem Gange. Als mehr professionelle Veranstaltung soll sie sich von den Dorffesten unterscheiden, die einmal in Wettmar eine gewisse Tradition hatten. Trotzdem soll es ein Dorffest für alle sein, zu dem auch ein Bauernmarkt gehören wird. „Wir wollen etwas für das Dorf tun“, bekräftigte Kurtze.