Ungewöhnlicher DRK-Einsatz

BURGWEDEL/ISERNHAGEN (bs). Ein ungewöhnlicher Einsatz fordert am Samstag die unkomplizierte Hilfe des DRK Isernhagen. Samstagvormittag informierte die Regionsleitstelle Hannover den Leiter der DRK-Bereitschaft aus Isernhagen.
Kurz zuvor wurde eine männliche Person aus dem Stadtgebiet Burgwedel aufgrund eines Notfalles mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus Burgwedel transportiert. In seiner Wohnung hatte es zuvor einen Wasserrohrbruch gegeben. Da der Mann nur sehr spärlich gekleidet war, benötigte er die Hilfe des DRK.
Unkompliziert und schnell organisierten die DRK-Helfer aus Isernhagen für den Mann das Wichtigste an Kleidung. Neben Hose, Oberbekleidung und Schlafzeug, erhielt der Mann auch einen Bademantel und Waschzeug mit den nötigsten Utensilien wie Zahnbürste und -crème, wie auch Dusch- und Rasierzeug.
„Das Hilfesystem des DRK hat wieder einmal funktioniert", sagte der stellvertretende Regionsbereitschaftsleiter Heiko Wölfel. „Auch auf diese, für uns nicht weniger wichtigen Einsätze sind wir vorbereitet und helfen schnell und unkompliziert.“