TSV Kleinburgwedel sucht den neuen Timo Boll

KLEINBURGWEDEL (r/bs). Nicht selten werden aus „Mini“-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden, ist aber nicht die Hauptsache.
Es geht vor allem um den Spaß am Spiel. Und dabei sind die Kleinsten in Kleinburgwedel zumindest einen Tag lang die Größten. Am Samstag, den 19. Januar 2013, um 13 Uhr wird unter der Regie des TSV Kleinburgwedel in der Sporthalle Kleinburgwedel der Ortsentscheid der Mini-Meisterschaften 2012/2013 im Tischtennis ausgespielt.
Mitmachen bei den Mini-Meisterschaften dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder aus Kleinburgwedel im Alter bis zwölf Jahre (geboren ab dem 01.01.2000), mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen vorher noch nie am offiziellen Spielbetrieb, also zum Beispiel Meisterschafts-, Pokalspielen, Turnieren oder Ranglisten teilgenommen haben sowie keine Spielberechtigung besitzen.
Im Klartext: Auch wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln, möchte, ist herzlich eingeladen mitzuspielen. Schläger stellt der TSV Kleinburgwedel bei Bedarf zur Verfügung. Wer teilnehmen möchte, kommt einfach am 19. Januar um 13 Uhr in die Sporthalle. Vorherige Anmeldungen nimmt Sven Rodenberg (Tel.: 0178-6909894) entgegen.
Für alle Kinder und Jugendlichen, die an den Mini-Meisterschaften nicht teilnehmen können, aber trotzdem einmal Tischtennis spielen wollen, bietet der TSV Kleinburgwedel jeden Freitag ab 18.15 Uhr ein Kinder- und Jugendtraining an. Ansprechpartner ist auch hier Sven Rodenberg.