Treffen der Arbeitsgruppen zum Thema „Wohnen“

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Die Stadt Burgwedel hat im November letzten Jahres im Amtshof in Großburgwedel einen Bürger-Workshop zu der Frage „Wie wollen wir wohnen“ veranstaltet.
Über 80 Personen haben sich mit großem Engagement dieser für alle Generationen wichtigen Frage gewidmet. Zu verschiedenen Einzelthemen wie z.B. bezahlbarer Wohnraum, Barrierefreiheit, generationenübergreifendes Wohnen, verbindliche Nachbarschaften und Begegnungsmöglichkeiten im Quartier wurden Ideen ausgetauscht, Wünsche dokumentiert und Visionen entwickelt.
Eine Zusammenfassung der Ergebnisse des Bürger-Workshop zu den einzelnen Themen können auf der Internetseite der Stadt nachgelesen werden.
Nun richtet die Stadtverwaltung drei Arbeitsgruppen zu den durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bürger-Workshops priorisierten Themen ein. Die Arbeitsgruppen werden durch Mitarbeiter/innen der Stadt Burgwedel begleitet.
Das ebenfalls mit besonderer Wichtigkeit versehene Thema „Bezahlbarer Wohnraum“ wird zunächst durch die Verwaltung weiter bearbeitet.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, in den folgenden drei Arbeitsgruppen mitzuarbeiten. Die Arbeitsgruppen finden jeweils von 15.00 bis 17.00 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte, Gartenstr. 10 in Großburgwedel statt.
Am Mittwoch, 3. Februar, trifft sich erstmals die Arbeitsgruppe „Generationsübergreifendes und gemeinschaftliches Wohnen“. Die Arbeitsgruppe „Barrierefreies Wohnen" findet am Montag, 8. Februar, erstmals statt und am Mittwoch, 10. Februar, trifft sich die Arbeitsgruppe „Begegnungsmöglichkeiten/ Versorung im Quartier“.
Um eine Anmeldung zu den jeweiligen Arbeitsgruppen wird bis Montag, 01.02.2016 unter workshop@burgwedel.de oder unter Tel. 894169 gebeten.