Tosender Applaus für junge Künstler

Die Geschwister Vosberg (v. l.) Ture, Imke, Hannah, Hakon und Matthis spielten einen Popsong und bekamen reichlichen Beifall. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

Nachwuchsmusiker begeisterten das Konzertpublikum

THÖNSE (bgp). Mittlerweile zum neunten Mal veranstaltete die Sonnenblumenschule Thönse das schon zur Tradition gewordene Kinderkonzert. Schulleiterin Jeannine Schneider war ganz aus dem Häuschen vor Begeisterung über die große Vielfalt: „Wir haben so viele verschiedene Instrumente dabei, und einige ehemalige Schüler. Es ist erstaunlich, wie sich die Kinder vom Erstklässler zu großen Schulkindern entwickelt haben“. Im Konzert hatten alle Spaß an ihren Auftritten, welche auf der bunt geschmückten Bühne der Turnhalle stattfanden. Von Erstklässlern bis hin zu den Ehemaligen, von denen ein Mädchen bereits die zehnte Klasse besucht, war aus dieser Altersgruppe alles vertreten.
Kleine klassische Stücke wurden am Klavier oder auf der Flöte gespielt, besondere Fingerfertigkeit wies Targe aus der fünften Klasse an der Gitarre auf. Der Viertklässler Alexander erfreute das Publikum mit Klaviermusik, Laila aus der vierten Klasse und Neuntklässlerin Jonna spielten im Duett Klarinette und Klavier. Eine Darbietung nach der anderen spielten die Kinder auf dem Akkordeon, den Blasinstrumenten oder auch am Schlagzeug und begeisterten damit das Publikum. Am Ende versammelten sich alle jungen Künstlerinnen und Künstler auf der Bühne und genossen sichtlich den großen Schlussapplaus.
Jeannine Schneider freut sich schon auf das Konzert im nächsten Jahr, denn dieses wird Jubiläumscharakter haben: „Zu unserem Zehnjährigen werde ich alle Ehemaligen, die ich zu fassen bekomme, einladen“ erklärte sie strahlend.