Thönser Schleppjagd mit der Niedersachsen-Meute

Stelldichein zur Jagd mit der Niedersachsenmeute. (Foto: Svenja Steinseifer (Archiv))

Im vierten Feld können auch Reitanfänger teilnehmen

THÖNSE (bs). Der Hof Feldmann und die Reitsportgemeinschaft Roggenhof e.V. laden am kommenden Sonntag, den 23. September, wieder zur Schleppjagd rund um Thönse mit der Niedersachsen-Meute. Die Jagdstrecke hat eine Länge von etwa 15 Kilometer und verfügt über insgesamt 30 Hindernisse, die auch alle umritten werden können.
Zum Auftakt der Jagd findet um 10.00 Uhr in der Reithalle auf dem Hof Feldmann, Thönse, Lange Reihe 20, ein Gottesdienst statt. Für die musikalische Unterhaltung während und nach der Jagd sorgt die Rallye Trompes de la Bruyére. Um 10.45 Uhr ist das Stelldichein terminiert, um Punkt 11.00 Uhr beginnt die Jagd. Bis zwei Minuten vorher können sich noch Reiter anmelden.
Zuschauer, die an der Jagd als Beobachter teilnehmen wollen, sind herzlich eingeladen. Sie werden auf landwirtschaftlichen Fahrzeugen kostenlos an interessante Punkte der Strecke gefahren. Zahlreiche Hindernisse sind auf der rund 15 Kilometer langen Strecke zu bewältigen. Alle Hindernisse können jedoch auch umritten werden.
Geritten wird in vier Feldern, zwei springenden Feldern, einem nicht springenden Feld und einem geführten Zuschauerfeld, in dem insbesondere Reitanfänger, junge Reiter und Kinder herzlich willkommen sind.
Jagdherrin ist auch in diesem Jahr Camilla Freifrau von Dungern. Das Jagdgeld beträgt 25 Euro. Gefördert durch einen großzügigen Sponsor können Jugendliche, Studenten und Auszubildende auch in diesem Jahr wieder für ein Startgeld von lediglich 1 Euro an der Jagd teilnehmen. Im Jagdgeld enthalten sind ein Frühstück und das anschließende Jagdessen. Nach dem Halali laden der Hof Feldmann und die RSG Roggenhof e.V. zum gemütlichen Beisammensein in die Reithalle ein.
Die Organisatoren weisen darauf hin, dass die Teilnahme auf eigene Gefahr geschieht. An der Jagd teilnehmende Pferde müssen haftpflichtversichert sein. Das Tragen einer festen Sturzkappe ist Pflicht. Das Tragen einer Sicherheitsweste wird empfohlen. Jagdkleidung ist erwünscht. Nähere Informationen sind erhältlich bei Familie Feldmann, Lange Reihe 20, 30938 Burgwedel-Thönse, Telefon 05139 / 89 31 07 oder per-Mail info@hof-feldmann.de.