„The Keltics“ rocken mit Dudelsack und Tin Whistle

„Kilt-Rock vom Feinsten“ versprechen „The Keltics“ am Samstag, 22. März, ab 20.00 Uhr im Isernhagenhof. (Foto: „The Keltics“)

Kilt-Rock vom Feinsten am Samstag im Isernhagenhof

ISERNHAGEN (r/bs). „Kilt-Rock vom Feinsten“ versprechen „The Keltics“ und spielen damit nicht nur auf das bevorzugte Kleidungsstück der sieben Musiker an, sondern auf die Lebensfreude und Unbeschwertheit ihrer Musik. Am Samstag, 22. März, ab 20.00 Uhr erobern „The Keltics“ die Bühne im Isernhagenhof, Hauptstraße 68, und nehmen das Publikum mit auf die grüne Insel.
Anfang des Jahres feierte die Band aus dem Landkreis Celle das 20. Bühnenjubiläum und bedankte sich mit einer ausgelassenen Show bei den Fans für die Treue. Auch im Isernhagenhof werden die sieben Musiker mit Rocksongs, Jigs, Reels, Balladen und Traditionals dem Publikum die gesamte Bandbreite ihres Irish-Folk-Rock präsentieren.
Die für den Irish-Folk typischen Instrumente, wie die weich klingenden Uilleann Pipes (irischer Dudelsack), die Tin Whistles oder die irische Bouzouki, ein Saiteninstrument, das seit den späten 1960ern im Irish-Folk verwendet wird, haben „The Keltics“ selbstverständlich auch im Gepäck.
Der niederländische Frontmann Thy Bouma verspricht gemeinsam mit seinen Bandkollegen Barney Stratmann (Gitarre), Kim Thorben Hansen (Akkordeon, Keyboards), Matze Mencke (Mandoline, irische Bouzouki), Roger Koller (Drums), Mick Loos (Pipes und Whistles) und Kai Schamberger (Bass) eine mitreißende Bühnenshow.
Landestypische Getränke und kulinarische Köstlichkeiten werden als Einstimmung auf diesen Abend bereits ab 19.00 Uhr im Foyer angeboten.
Karten zum Preis von 18 Euro sind im Büro des Kulturvereins, bei der Buchhandlung C. Böhnert in Burgwedel, Isernhagen HB und im CCL sowie an der Abendkasse erhältlich.