Teilnehmerrekord mit 600 Läufern

Auf geht´s zum 1,4 Kilometer-Kinderlauf der Jungen mit 91 Nachwuchsathleten. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)
 
Romy Beyme ging nach 1,4 Kilometern als Erstplatzierte durch das Ziel, dicht gefolgt von Nina Schellenberger. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

Burgwedeler Volkslauf startete auf der Ramhorst bei bestem Laufwetter in die Saison

Von Bettina Garms-Polatschek
GROSSBURGWEDEL. Das Organisationsteam aus rund 40 Vereinsmitgliedern hatte alle Hände voll zu tun, um die Läufe mit einem Teilnehmerfeld von 600 Sportlerinnen und Sportlern zu koordinieren.
Große Aufregung herrschte schon beim ersten 1,4 Kilometer Kinderlauf der Kategorien Mädchen und Jungen. Hier und dort wurde noch rasch eine Startnummer mit eingebautem Zeitnehmersystem angeheftet, gepaart mit guten Ratschlägen für die Strecke, bis es dann endlich hieß: „Fünf, vier, drei, zwei, eins... los!“
Der Boden erbebte unter den jungen Athleten, die sich im Kampf um gute Zeiten bei bestem Laufwetter mit Sonne und angenehmen Temperaturen auf den Weg machten. So konnte der Nachwuchs auf kurzer Distanz ein Gespür für das Laufgefühl „der Großen“ entwickeln. Für viele der Läufer auf der amtlich vermessenen Zehn-Kilometer-Strecke galt es, neben Spaß und Sport ordentlich Punkte für die offiziellen Bestenlisten zu sammeln. Zu diesem wichtigen Lauf startete das Teilnehmerfeld auf das Startzeichen von Bürgermeister Axel Düker hin.
Absolute Spitzenläuferin der Frauen wurde Eleanor Eife-Horn beim 10-Kilometer-Straßenlauf in der Gesamtwertung und in ihrer Altersklasse (WHK/A3K Berlin) mit einer Zeit von 40:56 Minuten, dicht gefolgt von Marlene Paez-Friedrichs (1. W45/o. A./42:09 Minuten) auf Platz zwei und Beate Marx (1. W35/Dets Race Team/42:50 Minuten) auf Rang drei.
Andreas Solter (1. M35/LAC Langenhagen) machte bei den Männern das Rennen und ließ die Konkurrenz mit einer Zeit von 34:23 Minuten hinter sich. Michael Kendelbacher (2. M35/Körperwerk Gehrden/34:49 Minuten) folgte ihm nur wenig später, dritter in der Gesamtwertung und seiner Altersklasse wurde Dirk Schwarzbach (3. M35/Hannover 96/35:23 Minuten).
Beim 1,4 Kilometer-Kinderlauf der Mädchen siegte Romy Beyme in der Gesamtwertung und in ihrer Altersklasse (1. WK U12/TS Großburgwedel/05:28 Min.), 2. Nina Schellenberger (2. WK U12/SV Burgwedel, Tennis/05:30 Min.), 3. Tomke Hinrichs (3. WK U12/GS Kleinburgwedel/05:51 Min.).
Bei den Jungen über die 1,4 Kilometer- Distanz siegte Mohammed Daoud (1. MK U12/GS Kleinburgwedel/05:05 Min.), 2. Mathis Mohr (2. MK U12/o. A./05:08 Min.), 3. Till Weselmann (3. MK U12/SV Burgwedel/05:10 Min.).
Hanna Vosberg (1. WJ U14/JSG Burgwedel/11:07 Min.) belegte den ersten Platz in der Gesamtwertung und in ihrer Altersklasse auf der 2,8 Kilometer-Strecke der Schülerinnen (2. Giovanna Burlone/1. WK U12/GS Misburg/11:41 Min.; 3. Dorothea Schauf (1. WJ U16/MTV Rethmar/11:59 Min.).
Levi Puschik lief 10:30 Minuten auf der 2,8 Kilometer-Strecke und belegte den ersten Platz, dicht gefolgt von Cosimo von Knigge auf Platz zwei (1. MK U10/OGS Großburgwedel/10:49 Min.) und Niklas Lipka (1. MJ U18/Bertholdotosschule/11:07 Min.) auf dem dritten Platz.
5,75-Kilometer Volkslauf Frauen: 1. Raphaela Koch (1. W50/SG Bredenbeck/24:55 Min.), 2. Nadine Grohmann (1. WHK/o. A./27:07), 3. Jule Gärtner (1. WJ U18/TV Lohnde/27:51 Min.).
5,75-Kilometer Volkslauf Männer: 1. Sven Förster (1. M50/o. A./22:34 Min.), 2. Valentino Burlone (1. MJ U18/SG Misburg/23:27 Min.), 3. Piet Wolter (1. MJ U20/Leibnizschule/23:27 Min.).
5,75-Kilometer Nordic Walking: 1. Ute Melzian (1. W65/o. A./49:25 Min.), 2. Brigitte Humann (1. W40/o. A./53:26 Min.), 3. Anke Wallentin (1. W45/o. A./57:40 Min.), 4. Katrin Anger (1. W50/Stadt Burgwedel/57:40), 5. Saskia Solter (1. W35/o. A./59:59 Min.). Weitere Ergebnisse und Urkunden sind auf der Webseite des Laufclubs Burgwedel (www.laufclub-burgwedel.de) abrufbar.