„Talk am See“ zum Thema Sicherheit

Sicherheitsgefühl der Burgwedeler stärken

BURGWEDEL (r/bs). Die Schlagzeilen der vergangenen Wochen waren Besorgnis erregend: Anschläge in Nizza, München und Ansbach, zunehmende Gewalt gegen Polizisten und eine neue Verdächtigungskultur der Landesregierung gegenüber den Beamten bis hin zur absurden Forderung nach dem Wiegen von Reizgasbehältern nach Einsätzen. Dies belegt die große Bedeutung des Themas innere Sicherheit für unsere Gesellschaft.
Auch auf kommunaler Ebene müssen die bestehenden Strukturen beständig überprüft werden, ob sie den wachsenden und sich rasch ändernden Herausforderungen gerecht werden.
„Für mich ist das enge und vertrauensvolle Miteinander von Polizei, Rettungsdiensten, Politik und Bevölkerung sehr wichtig“, betont der Landtags- und Regionsabgeordnete Rainer Fredermann MdL.
Daher freue er sich, dass er für die nächste Veranstaltung der Reihe „Talk am See“ am 17. August 2016 ab 19.30 Uhr im Restaurant Springhorstsee, Springhorstsee 1, Burgwedel, seine Wolfsburger Kollegin Angelika Jahns MdL, innenpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, als Referentin und Impulsgeberin gewinnen konnte.
„Gemeinsam wollen wir diskutieren, wie wir nicht nur die tatsächliche Sicherheit, sondern auch das Sicherheitsgefühl der Burgwedeler stärken können“, sagte der Abgeordnete. „Aufgrund der sehr guten vorhandenen Strukturen ist die Ausgangslage für Burgwedel ausgesprochen erfreulich. Dies wollen wir auch für die kommenden Jahren gewährleisten.“