Tag des offenen Denkmals 2017

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Wie schon seit vielen Jahren beteiligt sich die Kirchengemeinde St.-Petri in Großburgwedel auch diesmal an dem bundesweit stattfindenden „Tag des offenen Denkmals“.
Am Sonntag, 10. September, ist in der St. Petri-Kirche Folgendes geplant: Die Kirche ist von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Um 12.00, 13.00, 14.00 und 15.00 Uhr wird bei offenen Kirchenführungen Auskunft gegeben über die Baugeschichte der Kirche und die 600 Jahre alten Deckenmalereien. Um 11.30 Uhr wird Christian Conradi die Orgel mit ihren besonderen Registern vorführen.
Olaf Stier und Daniel Hartmann bieten drei Turmführungen an: 11.55 bis 13.00 Uhr; 14.55 bis 16.00 Uhr und 17.55 bis 19.00 Uhr. Am Sonntag könne sich Interessierte ab 11.00 Uhr in eine Teilnehmerliste, die zwischen Kirche und Gemeindehaus ausliegt, eintragen, da maximal zehn Personen an einer Führung teilnehmen können.
Bei den Führungen werden unter anderem die Schießscharten, das alte mechanische Uhrwerk, die drei Glocken und der über 600 Jahre alte Dachstuhl mit seinen handbehauenen Eichenbalken gezeigt.
Ulrich v.Stackelberg wird von 17.00 bis 17.45 Uhr eine Führung „Rundum die Kirche“ machen. Dabei werden das Labyrinth, die Quelle am oberen Pfarrteich, das Küsterhaus, die von Altengräber, das Klöcknerhaus und Besonderheiten an den Außenwänden von Kirche und Turm vorgeführt.