Swing und Klassik mit Witz, Charme und Frack im Amtshof

Für beste Stimmung wird die Brass Band Berlin beim „Classic goes Swing“- Konzert am Samstag, 17. Mai, im Amtshof sorgen. (Foto: Brass Band Berlin)

Abschlusskonzert des Kulturellen Frühlings der Stadt Burgwedel

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Was macht Wagner im Dixieland? Wie klingt eine Hommage an die Schreibmaschine? Eine ganze Reihe von erstaunlichen Kuriositäten verspricht die Brass Band Berlin beim „Classic goes Swing“- Konzert am Samstag, 17. Mai, im Amtshof.
Seit 1989 beweisen die adretten Blechbläser, dass Frackträger nicht humorlos sein müssen. Die elf Top-Musiker, die sonst ihren Dienst in verschiedenen großen Berliner Orchestern versehen, kombinieren Klassik mit Jazz, Musicalmelodien und Evergreens. Damit sorgen sie seit nunmehr zwei Jahrzehnten für glückliche Gemüter in ausverkauften Konzertsälen.
Karten für das Abschlusskonzert des Kulturellen Frühlings der Stadt Burgwedel sind ab Samstag, 3. Mai, in der Buchhandlung C. Böhnert für 15 Euro/ermäßigt für 8 Euro erhältlich. Konzertbeginn ist 20.00 Uhr, Einlass und Verkauf möglicher Restkarten ab 19.30 Uhr.