Südstaaten-Feeling im Amtshof

Die "Roosters" spielen schwungvolle und fröhliche Musik. (Foto: Carsten Kattan)
BURGWEDEL (r/bs). Nach der Osterpause setzt die Stadt Burgwedel am Mittwoch, 18. April, ihre Konzertreihe im Amtshof mit einer Band fort, die das französische Lebensgefühl des Genießens guter Zeiten – „Laissez les bons temps rouler“ - musikalisch in die Tat umsetzt. Denn wenn man sich im Mississippi Delta und den Sümpfen von Luisiana auf den Weg zu einer Party macht, dann schallt es fröhlich "Let`s go bayou boogaloo!" Und das sind jene Lebensgeister, die die Konzerte der Cajun Roosters beflügeln.
Bestehend aus fünf Musiker*innen aus fünf europäischen Ländern gilt die Band als eine der authentischsten und besten Cajun & Zydeco Bands außerhalb der USA. Das lässt sich an einigen Auszeichnungen ablesen, mit denen die Gruppe geehrt wurde. So wurde ihr Album "Hell Yeah" in Louisiana als bestes Cajun Album 2014 prämiert.
Die "Roosters" spielen schwungvolle und fröhliche Musik, deren Ursprung in Louisiana und New Orleans liegt, und reichern das Ganze an mit einer Portion Blues und Swamp, der regionalen Rock`n Roll-Variante.
Der Kartenvorverkauf startet am Mittwoch, 04.04.2018, in der Buchhandlung C. Böhnert. Mögliche Restkarten sind an der Abendkasse ab 19.30 Uhr im Amtshof erhältlich. Konzertbeginn ist um 20.00 Uhr.