„Straßenmusik“ wird in St.Petri gespielt

Fürstliche Lautenmusik des 17. Jahrhunderts

BURGWEDEL (r/jk). Am kommenden Sonntag, 26. April, lädt die St. Petri Kirchengemeinde Burgwedel ab 17 Uhr zum Konzert in die Petri-Kirche ein. Auf dem Programm steht „Straßenmusik am Fürstenhof“ mit dem norwegischen Lautenisten Thor-Harald Johnson.
Er begleitete schon im letzten Jahr die St. Petri-Kantorei bei den „Musica Boscareccia“, studierte seit 2006 in Deutschland bei Rolf Lislevand und widmete sich vor allem der Deutschen Lautenmusik des 17. Jahrhunderts. Kreiskantor Christian Conradi war beeindruckt von seinem Spiel und sprach nach der damaligen Aufführung spontan die Einladung zu diesem Solo-Konzert aus.
Nach Großburgwedel bringt er Barockgitarre, Laute und Theorbe mit und musiziert damit schwungvolle Tänze, Toccaten und virtuose Variationen der Komponisten M. Bartolotti, D. Pellegrini, F. Corbetta, A. Piccinini, P.P. Melli und J.H. Kapsberger.
Der Eintritt ist wie bei allen Konzerten in St.Petri frei, eine Spende am Ausgang wird erbeten.