Start der Schießwettbewerbe

Schützenfest Kleinburgwedel wirft seine Schatten voraus

KLEINBURGWEDEL (r/bs). Das Kleinburgwedeler Schützenfest wird auch in diesem Jahr wieder traditionell zu Pfingsten stattfinden.
Begonnen hat es am vergangenen Wochenende mit dem Ausschießen der ersten Scheiben und des Dorfpokals im Schützenhaus des SV Kleinburgwedel (Schützenkrug) begonnen. Um die Bürgerkönigsscheibe können alle ab 18 Jahren schießen. „Junges Volk“ König kann jeder Mitbürger zwischen 16 und 35 Jahren werden der oder die noch nie verheiratet war und die beste 10 schießt.
Auf die Festscheibe schießen Kleinburgwedeler Bürger und Mitglieder von örtlichen Vereinen ab 12 Jahren. Der Dorfpokal wird zwischen Vereinen, Clubs, Firmen, Gruppe etc. ausgeschossen. Parallel findet auch in diesem Jahr wieder ein Preisschießen um hochwertige Sachpreise statt.
Die Preisverteilung findet in einem Losverfahren am Samstag, 19. Mai beim Königsessen auf dem Festzelt um ca. 18.00 Uhr statt. Die Preise werden an die Anwesenden verlost (Preise werden nicht nachgereicht). Es ist auch in diesem Jahr wieder möglich während des Königsessens noch Tombola Lose im Festzelt zu kaufen.
Weitere Infos und die Ausschreibungen hängen im Schützenkrug aus oder können online unter www.schuetzenverein-kleinburgwedel.de/downloads/ausschreibungen eingesehen werden.
Der Schützenverein würde sich über eine rege Beteiligung beim Schießen sehr freuen und wünscht allen Teilnehmern viel Glück vor den Scheiben. Karten fürs Königsessen und den Kommersabend am Freitag, 18. Mai um 20.00 Uhr können  noch am 26. April von 18.00 bis 20.00 Uhr und am 28. April in der Zeit vom 15.00 bis 19.00 Uhr im Schützenkrug (Burgstraße) erworben werden.
Die Kommerskarten kosten 15 Euro, Kinder bis 14 Jahren zahlen 7 Euro. Im Preis enthalten sind, neben dem Eintritt ein reservierter Sitzplatz, ein Drei-Gänge-Menü, Tischgetränke und Live-Musik. Die Karten für das Königsessen am Samstag ab 18.00 Uhr gibt es zu einem Preis von 5 Euro.