Starker Bär und Weiße Feder

24. Lange Lesenacht in der Bücherei

ISERNHAGEN (r/bs). Wer kommt mit auf Entdeckungsreise auf den Spuren der Indianer? Sie sind die Ureinwohner der „Neuen Welt“ Amerika und lebten von Alaska bis Südamerika. Früher gab es sehr viele verschiedene Indianerstämme: Jeder Stamm hatte eine eigene Sprache und eigene Bräuche. Wie war das in den Familien, was machten die Kinder? Welche Geschichten wurden erzählt, und wie bekam ein Indianerkind seinen Namen? Warum gab es Totempfähle, was bedeuteten Traumfänger und wozu diente der Kopfschmuck mit Federn? So viele Fragen gibt es und dann auch noch: Wo sind die Indianer heute, was ist aus ihren Kindern und Enkeln geworden?
Alle Kinder im Alter von 6 bis ca.10 Jahren sind eingeladen am Freitag, dem 17.11.2017 von 18.30 Uhr bis ca. 21.00 Uhr in der Gemeindebücherei in Altwarmbüchen auf eine Lesenachtreise zu gehen in die Zeit der Apachen, Comanchen, Irokesen, Sioux und anderen. Es gibt spannende Geschichten zum Zuhören und es können Dinge gebastelt werden, die für Indianerkinder nützlich sind.
Wer teilnehmen möchte, melde sich am 09. 11. 2017 per E-Mail gemeindebuecherei@isernhagen.de.  Jeder Anmelder kann nur zwei Kinder anmelden.