Standing Ovations für Christiane Concilio

Standing Ovations für die wiedergewählte Erste Stadträtin Christiane Concilio (2. v. r.) von Axel Düker (v. r.), Rainer Fredermann (CDU) und Andrea Butt vom Ratsbüro. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

Einstimmige Wiederwahl der Ersten Stadträtin

BURGWEDEL (bgp) Über eine Stunde hatte der Rat der Stadt Burgwedel am Donnerstag die Tagesordnung abgearbeitet, bis der Höhepunkt des Abends erreicht war: Die Wahl der Ersten Stadträtin.
Das war lediglich eine Formsache, denn die Vertreter aller Fraktionen waren des Lobes voll über ihre „extrem lange Erfahrung und Expertise“. Bürgermeister Axel Düker, der seit Beginn seiner Amtszeit mit Concilio an der Seite arbeitet, betonte, dass der gesamte Schul- und Kitabereich maßgeblich in ihrem Bereich entstanden sei. Er wolle keinen Tag der Zusammenarbeit missen.
Dr. Isa Huelsz (FDP) sprach allen Fraktionsvertretern aus der Seele: „Ich kann mir niemand vorstellen, der eine bessere Stadträtin sein könnte.“ Vor der eigentlichen Wahl stand noch die einhellige Zustimmung, die Stelle nicht öffentlich auszuschreiben. Da der Rat im Einvernehmen mit dem Bürgermeister die Absicht hatte, die bisherige Stelleninhaberin erneut zu wählen, ist es nach dem Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetz möglich, darauf zu verzichten.
Somit war der Weg frei für Christiane Concilio, die nach der einstimmigen Wiederwahl beim Betreten des Raumes mit Jubel und Standing Ovations empfangen wurde. Sichtlich bewegt erklärte sie in ihrer sachlichen Art den ebenso bewegten Gratulanten: „Es macht mir unglaublich viel Freude, hier zu arbeiten“.
Christiane Concilio ist seit 30 Jahren bei der Stadt Burgwedel, seit acht Jahren hat sie neben der Leitung des Amtes für Familie, Bildung und Soziales die Vertretung des Bürgermeisters als Erste Stadträtin inne. Sie habe damals großen Respekt vor dieser Aufgabe gehabt, erklärte sie freimütig. Das sei noch heute so, doch sie nehme die Wahl gerne an.