Stammtisch der IGK zum Thema Von-Alten-Straße

Diskussion mit Vorstellung von Alternativkonzepten

GROSSBURGWEDEL (bs). Zu einem Stammtisch außer der Reihe lädt die Interessengemeinschaft Großburgwedeler Kaufleute (IGK) am Donnerstag, 12. Dezember, um 19.30 Uhr in die Gaststätte Am Markt in Großburgwedel ein.
Im Mittelpunkt steht eine offene Diskussion über die Umwandlung der Von-Alten-Straße in eine reine Fußgängzone.
Die IGK schlägt hierfür folgende Alternativen vor: Wie beispielsweise die Umwidmung in eine Durchgangsstraße als Einbahnstraße mit Schrittgeschwindigkeit und zusätzlichen Kurzparkzonen oder auch als Einbahnstraße (Schrittgeschwindigkeit) bis zur Post, danach Durchfahrt zur "Dr.-Albert-David-Straße", Errichtung einer echten Fußgängerzone von Caprice bis Brillen-Stephan, zusätzliche Kurzzeitparkzone vor Post und Dresdner Bank sowie eventuell wieder Zufahrt in die Von-Alten-Str. bei Brillen-Stephan.
Diese Vorschläge sollen ergebnisoffen insbesondere mit den betroffenen Anliegern und Geschäftinhabern diskutiert werden. Der Vorstand der IGK bittet um rege Teilnahme und würde sich über eine kurze Rückmeldung unter schridde@grossburgwedel.de freuen.